Warmes Wasser, kalter Schnee – Freiluftschwimmen im Winter

Ein Loch ins Eis schlagen, eine Leiter an den Einstieg, fertig ist das Winterfreibad finnischer oder russischer Prägung. Den durchschnittlichen Mitteleuropäer lässt dagegen schon der Gedanke an ein Bad zwischen Eis und Schnee erstarren. Es sei denn, das Wasser ist mollig warm beheizt, wie es in vielen alpinen Wellnesshotels guter Brauch ist. ...weiterlesen

Aber bitte mit Aussicht – Hotels mit den schönsten Sauna-Ausblicken

Es soll sie noch geben, die kleinen, düsteren Holzkämmerchen in einem Winkel des Hotel-Kellers. Wo man halt noch einen freien Platz für eine Sauna, eine Dusche und ein paar Liegestühle fand, wurde zu Beginn der Wellnesswelle vor gut 30 Jahren ein „Spa“ eingerichtet. Seitdem hat sich viel geändert, es stiegen sowohl das Niveau der Wellness-Angebote als auch die Ansprüche der Gäste. Das zeigt sich auch deutlich an dem Platz, den gute Wellness-Hotels ihren „Schwitzgelegenheiten“ einräumen: Sie haben sich quasi vom Kellerkind zum Tabellenführer „empor-gearbeitet“, der Blick geht ins Weite oder Grüne, statt in den Kellergang. ...weiterlesen

Mit Achtsamkeit unterwegs

Obacht, die Smombies kommen! Gebannt auf ihr Smartphone starrend marschieren sie wie Schlafwandler durch Deutschlands Städte, alles um sich herum vergessend, vor allem den Straßenverkehr und die anderen Fußgänger. Um Menschen, die sich mittels Handy und Ohrstöpseln völlig aus dem Hier und Jetzt ausklinken, vor den Folgen ihrer Unachtsamkeit zu schützen, haben sich die Augsburger als clevere Schwaben die Bodenampeln ausgedacht: Rote, in den Boden eingelassene Blinklichter warnen an zwei Augsburger Straßenbahn-Haltestellen die Smombies vor der heranrollenden Tram. ...weiterlesen

Ins Reich der Osmanen

Mit dem „Bano Real“ hat Christian Mühlberger, der Gastgeber des Vier-Sterne-Superior Hotels Peternhof zu Kössen, eine in Tirol und darüber hinaus wohl einzigartige Wellness-Landschaft geschaffen. Nach Originalplänen ließ er auf dem Sonnenhügel zwischen Reit im Winkl und Kössen eine maurisch-osmanische Badewelt entstehen, ein Ensemble aus Tausend und einer Nacht, mit Kuppeln, Säulen, Mosaiken, orientalischen Klängen und feinen Düften. ...weiterlesen

Mal eben nach Tibet

Nach Tibet ist es richtig weit. Gut erreichbar ist hingegen „Klein Tibet“, die Berglandschaft rund um Livigno, das kurz vor der Grenzlinie zwischen Italien und der Schweiz liegt. Hier erinnert nicht nur die Szenerie an die Grenzregion zwischen Indien und China, hier kann man im exzellenten Hotel Lac Salin Spa & Mountain Resort, das zur ...weiterlesen

Komm mit nach China

Das Posthotel Achenkirch in Tirol liegt gleich hinter der bayerischen Grenze und ist eine gute Adresse, wenn man’s gerne chinesisch mag. Im Spa-Bereich wirkt die Ärztin Dr. Hu Ji, die den Gästen des Hauses authentische Behandlungen und Anwendungen aus ihrer Heimat bietet. Dazu gehören Akupunktur, chinesische Tuina, Schröpfen, Moxibustion, Qi Gong und Tai Chi. Ein Meditationsraum ist in einem alten Tiroler Haus eingerichtet, einen zweiten gibt es im „Versunkenen Tempel“, einer asiatisch inspirierten Thermen- und Saunalandschaft. ...weiterlesen

Zum Kuschelherbst in die Berge

Eigentlich weiß man’s ja: Der Herbst ist der schönere Sommer und mit Glück schenkt er uns auch noch etwas von der Wärme, die uns der Sommer immer öfter vorenthält. Doch wie immer man es dreht, der Herbst hat auch eine kalte Schulter und dann liebt man es schon etwas behaglicher. Da ist es doch eine gute Idee, die Resturlaubstage oder ein verlängertes Wochenende in den Bergen zu verbringen: Tagsüber nochmal Höhensonne tanken, anschließend kuscheln am Kamin, ein privates Spa-Bad und eine Chaiselongue zum Einrollen. Zuhause kann’s kaum schöner sein. ...weiterlesen

Auch die Reise zum Ich beginnt mit dem ersten Schritt

Kinder dürfen sich im Spiel ausprobieren, in alle möglichen Rollen schlüpfen, für Erwachsene gibt es diesen Freiraum kaum. Es sei denn, jemand schafft ihn. Jemand wie der junge Hotelier Karl C. Reiter, der mit seiner Vision eines Spielraums für Erwachsene die Gäste des Tiroler Posthotels Achenkirch zum Spiel mit den Möglichkeiten inspirieren will. ...weiterlesen

Jetzt darfs nass werden

Endlich Sommer, endlich heiß. Jeder Tag so, wie wir das aus Kindertagen in Erinnerung haben. Und im Urlaub, da wollen wir dieses wunderbare See-Meer-Wassergefühl alle Tage um uns haben. Egal ob Alpen oder Adria, es kann gar nicht nass genug sein, solange die flüssige Segnung nicht von oben kommt. ...weiterlesen
Seite 4 von 13« Erste...23456...10...Letzte »