Aus dem richtigen Holz geschnitzt

Ein gut gepflegter und nachhaltig bewirtschafteter Wald galt seit jeher als die Sparkasse des Bauern. Mit einem Unterschied allerdings zu den herkömmlichen Geldinstituten: Von den Zinsen profitiert erst die Enkelgeneration. Wer heute einen Baum pflanzt, tut das für seine Kinder und Kindeskinder, er investiert tatsächlich in eine Zukunft, die er wahrscheinlich gar nicht erleben wird. ...weiterlesen

Vorfreude aufs Christkind

Wenn Vorfreude die schönste Freude ist, dann gibt’s in der Vorweihnachtszeit besonders viel Grund dafür. Konzerte, Lesungen und Christkindlmärkte, Feiern mit Freunden und Kollegen lassen den Dezember wie im Flug vergehen. Zwar wird gerne und ausgiebig über die vorweihnachtliche Hektik und den Stress gejammert. Trotzdem spazieren unzählige Menschen voller Begeisterung, mit glänzenden Augen, gelegentlich auch mit glühenden Nasen, über die Adventsmärkte. Einige der schönsten stellen wir im Newsletter vor. ...weiterlesen

Der Herbst deckt den Tisch

Es ist ein wahres Fest an Gerüchen, Formen und Farben, das der Herbst den Sinnen bereitet. Ein vielfältiges Bukett an Aromen umschmeichelt die Nase des Herbstspaziergängers – süß und verführerisch riechen die reifen Äpfel in den Obstgärten, Blumen und Kräuter sättigen die Luft mit ihren Düften, im Wald verraten erdige Geruchswellen, dass irgendwo im Dickicht Pilze wachsen. ...weiterlesen

Als der Glaube Berge überwand

Es ist schon ein selten schönes Plätzchen, das meine Freundin Monika da gefunden hat. Wir sitzen auf dem „Feierabend-Bankerl“ vor dem „Alten Plür“, einem uralten Bauernhaus, und genießen die Aussicht: Im Süden reicht der Blick bis zu den Karawanken, Richtung Westen baden die sanften Kuppen der Kärntner Nockberge im goldenen Abendlicht. Als gute Gastgeberin bewirtet ...weiterlesen

Am Kuhwalk im Kaiserwinkl

So lässig und entspannt wie in den „Yoga für Kühe“-Bänden von Klaus Puth ist das Leben heutiger Turbokühe bestimmt nicht. Aber wenigstens ein paar von ihnen dürfen jährlich in die Sommerfrische auf die Alm. Nach einem Sommer in frischer Luft und Sonnenschein, bei delikaten Almkräutern und klarem Gebirgswasser geht Mitte September die Reise wieder talwärts. ...weiterlesen

Von Wiesenblumen, Almkräutern & Hüttengeheimnissen

Warum es so viele Lieder und Jodler über das Almleben gibt? Weil für so viel Schönheit Worte allein einfach nicht ausreichen. Für blühende Almwiesen, majestätische Berge, grasende Kühe, glasklare Bergseen, heimelige Hütten. Der Beginn des Almsommers und der Auftrieb des Viehs auf die Almen ist für die Menschen im SalzburgerLand jedes Jahr ein Grund zum Feiern. Unter dem Motto „Von Wiesenblumen, Almkräutern & Hüttengeheimnissen“ findet die offizielle Eröffnung des Almsommers heuer am 19. Juni im Naturpark Riedingtal Zederhaus im Salzburger Lungau statt. ...weiterlesen

Der Kampf der Königinnen im Wallis

Grasende Eringerkühe auf einer Walliser Alpweide strahlen einfach Ruhe und Gelassenheit aus. Nichts deutet darauf hin, dass diese braven Milchlieferantinnen ganz schön kämpferisch sein können, wenn es um ihren Rang in der Herde geht. Es gehört nämlich zum natürlichen Verhalten der Kühe, sich mit ihren Rivalinnen um den Vorrang in der Herden-Hierarchie zu duellieren. Als besonders rauflustig gelten die Eringer Rinder, eine alte Haustierrasse aus dem Wallis. ...weiterlesen

Tirolerisch für Anfänger im Appartementhotel Sonnenhof

Land und Leute kennenlernen, den Kindern ein bisschen Natürlichkeit und Ursprünglichkeit vermitteln, gehört für viele Menschen zum Familienurlaub dazu. Mit herrlicher Bergkulisse, viel Natur und authentischem Brauchtum hat der Tiroler Kaiserwinkl in dieser Hinsicht viel zu bieten. Im Appartementhotel Sonnenhof in Kössen finden Familien ein komfortables, großzügiges Feriendomizil, das Tiroler Gemütlichkeit mit modernem Lifestyle verbindet - ein idealer Stützpunkt, um den schönsten Anfang Tirols zu erkunden. ...weiterlesen

Österreichs unbeschwerter Süden

Die Natur hat es mit Kärnten, Österreichs Süden, gut gemeint. Hier wartet ein Meer von sauberen, warmen Badeseen inmitten der Alpen. Und Berge, die von mächtigen Dreitausendern bis hin zu sanften Nocken reichen. Von deren Gipfeln schweift der Blick über ein Land, das geprägt ist durch die kulturelle Vielfalt des Alpen-Adria Raumes, vom milden und sonnenreichen Klima auf der Alpen-Südseite und von Menschen, die ihren Gästen mit Fröhlichkeit, Offenheit und einer großen Portion Lebensfreude begegnen. ...weiterlesen

Auszeit in der Adventszeit

Geistliche, Christkindlmarkt-Händler, Musiker oder Lebzeltenbäcker haben in der Adventszeit wirklich viel zu tun und sind wohl unabkömmlich. Alle anderen können sich aus der Vorweihnachtshektik ausklinken und sich ein paar besinnliche Tage außerhalb der großstädtischen Fußgängerzonen gönnen. Viele Hotels haben dafür extra Angebote aufgelegt. ...weiterlesen
Seite 1 von 512345