Der Bergfrühling ruft

Um gut eineinhalb Stunden ist der Tag im Februar gewachsen, viele untrügliche Zeichen kündigen das Frühjahr an: Kataloge für Gartenbedarf stapeln sich in den Briefkästen , die Farbpalette der Mode in den Schaufenstern wechselte auf Schattierungen von Narzissengelb bis Lindgrün, sämtliche Fachjournale für Wohnen und Lifestyle bringen Deko-Tipps mit Tulpen, Ranunkeln und Osternestern. Jenen, die unmittelbare Frühlingerlebnisse vorziehen, ist ein Ausflug in die Berge zu empfehlen. ...weiterlesen

Große Entdeckungen zwischen Mailand und Zürich

Sagt jemand Livigno, so denken die meisten an Winter, Pisten, Weltcup-Skirennen. Aber dann ist es mit dem Wissen um diese Alpenregion bald vorbei. Schon die Frage, ob das Tal in Italien oder in der Schweiz liegt, wird selten korrekt beantwortet. Nun, Livigno liegt in Italien, auf halber Strecke zwischen Zürich und Mailand. ...weiterlesen

Klagenfurt am Wörthersee

Die Kärntner Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee liegt am Schnittpunkt dreier Kulturen, die in der Renaissance-Stadt lebendig und spürbar sind: Das Kärntnerische manifestiert sich in der weichen, melodischen Aussprache, im Humor und im gelassenen Lebensgefühl der Menschen. Das Italienische prägt den Stil der Innenstadtarchitektur und der Plätze, auf den Märkten und in der Kunst zu Feiern ...weiterlesen

Wintermagie über den Wolken

Im Herzen Kärntens liegt die Gerlitzen, einer der schönsten Aussichtsberge des südlichsten Bundeslandes Österreichs. Der altslawische Name verrät den Eingeweihten, dass einst auf ihrem weithin sichtbaren Gipfel Sonnwendfeuer entfacht wurden. Im Winter glänzt dagegen eine dicke, weiße Schneehaube auf der sanft gerundeten Kuppe. Denn die Wintersonne verwöhnt die Berghöhen auch dann mit ihren Strahlen, wenn das Tal unter einer Nebeldecke liegt. ...weiterlesen

Zwischen Palmen und Gletschern lässt es sich im Tessin gut leben

Im Tessin ist es wie in der Liebe: Die Gegensätze ziehen sich an! Palmen und Gletscher, Dolce Vita und Extremsport, uralte Kirchen und moderne Architektur: Im südlichsten Teil der Schweiz, durch den stets ein Hauch von Italien weht, verschmelzen die Gegensätze zu einem harmonischen Ganzen. „Sie ist wunderbar reich und schön, und vom Alpinen bis ...weiterlesen

Menschen, Orte, Geschichten

Was die Ferienregion Kronplatz vor allen anderen auszeichnet, ist das innovative Mobilitäts-Konzept mit einer direkten Anbindung von Lift und Piste an den Bahnhof. Abseits der Pisten sind Rodeln, Langlaufen, Schneeschuhwandern, Eislaufen und Skitouren die Alternativen für aktive Winterurlauber. Wir stellen Ihnen vor: Andrea del Frari managt das Skigebiet Kronplatz; Tone Vollmann vertritt Frau Holle; Paul Sapelza baut Rennböckl und führt durch die Winterwelt ...weiterlesen

Zur Sommerverlängerung nach Lignano Sabbiadoro

Wenn nördlich der Alpen die Temperaturen schon längst aus der 30°-Zone herabgestiegen sind, gibt der Sommer in Lignano Sabbiadoro an der Oberen Adria noch einmal ein ausgiebiges Gastspiel – mit mildem Wetter und warmem Wasser, viel Platz und Ruhe am Strand und noch mehr Zeit zum Genießen. ...weiterlesen

Mit Achtsamkeit unterwegs

Obacht, die Smombies kommen! Gebannt auf ihr Smartphone starrend marschieren sie wie Schlafwandler durch Deutschlands Städte, alles um sich herum vergessend, vor allem den Straßenverkehr und die anderen Fußgänger. Um Menschen, die sich mittels Handy und Ohrstöpseln völlig aus dem Hier und Jetzt ausklinken, vor den Folgen ihrer Unachtsamkeit zu schützen, haben sich die Augsburger als clevere Schwaben die Bodenampeln ausgedacht: Rote, in den Boden eingelassene Blinklichter warnen an zwei Augsburger Straßenbahn-Haltestellen die Smombies vor der heranrollenden Tram. ...weiterlesen

Erfrischung im Bergsee

Das Tiroler Tannheimer Tal verbindet sanfte Lieblichkeit mit der Schroffheit einer grandiosen Bergkulisse. Als Einheimischer kennt Wolfgang Radi, der Gastgeber des Landhotels Hohenfels, die schönsten Wege und urigsten Hütten, die er und seine Frau Monika den Gästen des Hauses gerne auch persönlich zeigen. ...weiterlesen

Entspannte Eltern, fröhliche Kinder

Von der Baby-Erstausstattung bis zum Führerschein kommt einiges zusammen, bis die Kinder aus dem Gröbsten heraus sind. Mit etwa 120.000 Euro an Kosten müssen Eltern bis zur Volljährigkeit ihrer Kinder schon rechnen. Und da haben die jungen Leute noch nicht einmal ihre Berufsausbildung abgeschlossen. So kann auch der gemeinsame Urlaub zum finanziellen Kraftakt werden. Zum Glück gibt es auch viele Angebote mit einem fairen Preis-Leistungsverhältnis, die das Familien-Budget nicht sprengen. ...weiterlesen
Seite 1 von 912345...Letzte »