Klassik im Burghof

Ins Strandbad radeln, über den Benediktiner Markt schlendern oder sich einfach in den Gastgarten eines Cafés setzen und den Leuten zuschauen - in Klagenfurt am Wörthersee gibt es viele Möglichkeiten, ins Sommer-Wochenende zu starten. Eine ist verlockender als die andere und für alle gilt: Hauptsache draußen. Denn in der Hauptstadt des südlichsten Bundeslandes Österreichs findet das Sommerleben im Freien statt. ...weiterlesen

Worte, Klänge und Bilder – kulturelle Begegnungen in Klagenfurt

Literaturfreunde denken bei Klagenfurt sofort an Ingeborg Bachmann und Robert Musil, Fans klassischer Musik suchen im Geiste Gustav Mahlers „Komponierhäuschen“ auf, das mitten in einem Waldstück über dem Wörthersee liegt. Auch Johannes Brahms, Alban Berg, Anton von Webern und Hugo Wolf verlebten ihre Sommerfrische gern am Wörthersee. ...weiterlesen

Bühne frei für einen Sommer voll Kunst und Kultur

Im Sommer schwärmen Kunst, Musik, Film, Theater und Tanz an die Seen und in die Berge aus. Parks und Gärten, Schosshöfe und Seeufer, Gassen und Plätze werden zu Bühnen und Galerien. Sehr zur Freude der Filmenthusiasten, Theaterfans, Opern-Liebhaber und Kunstgenießer, die in der Nähe ihres Urlaubsortes auch ein hochkarätiges kulturelles Angebot vorfinden. ...weiterlesen

Körperkult in Klagenfurt – das World Bodypainting Festival 2018

Im Sommer 2017 feierte das World Bodypainting Festival eine fulminante Premiere in Klagenfurt am Wörthersee als neuem Veranstaltungsort. Künstlerteams aus 54 Nationen ließen ihrer Fantasie freien Lauf und verwandelten Männer- und Frauenkörper durch kreative Bemalung und Gestaltung in farbenprächtige, lebende Kunstwerke. ...weiterlesen

Im Urlaub gilt’ s der Kunst

„Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit“, stellte der Münchner Volkssänger, Komiker, Autor und Filmproduzent Karl Valentin mit der für ihn typischen philosophischen Tiefe fest. Im Urlaub nehmen sich viele Menschen gerne Zeit für diese schöne Arbeit, sei es als Bewunderer der künstlerischen Werke anderer oder indem sie selbst kreativ und künstlerisch tätig werden. Die Vielfalt an Möglichkeiten dazu ist beeindruckend. ...weiterlesen

In aller Freundschaft

"Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft", sagte vor über 2000 Jahren der Philosoph Epikur. Auch die UNO unterstrich die Bedeutung eines freundschaftlichen Miteinanders von Menschen, Ländern und Kulturen, als 2011 der Internationale Tag der Freundschaft ausgerufen wurde. Der Gedenktag wird am 30. Juli begangen. Vorschläge für jene, die dem besten Freund, der liebsten Freundin eine Freude machen wollen, gibt es reichlich. Hauptsache der Freundschaftsdienst kommt von Herzen. ...weiterlesen

Städte zum Verlieben

Auch in einem kurzen Trip von ein paar Tagen kann man ein ganzes Ferienprogramm voll Natur, Kultur und Genuss unterbringen. Man muss nur Ziele wählen, die viele Vorzüge in sich vereinen: Städte und Regionen mit historischem Flair, schöner Umgebung und reichem Kulturleben oder Hotels mit besonderen Angeboten, wie die vorgestellten Beispiele. ...weiterlesen

Ausflüge ins Mittelalter

Die beliebten Mittelalterfeste zeigen, wie fasziniert viele Menschen von dieser Epoche sind. Laiendarsteller hüllen sich in altertümliche Gewandungen, reden sich mit liebreizende Maid und kühner Ritter an, hantieren mit Zweihänder oder Spinnrad, stellen mittelalterliches Markttreiben nach. Unglaublich viel Liebe und Engagement wird in diese Ausflüge in längst vergangene Zeiten investiert. Daneben gibt es auch Orte, an denen man tatsächlich den Hauch der Geschichte spüren und authentische Zeugnisse des Mittelalters sehen kann. Wenn Spielfreude und originale Kulisse zusammentreffen, ist die Illusion perfekt. ...weiterlesen

Wege zur Kunst zwischen Berg und See in Lugano

Eine der schönsten Aussichten auf Lugano, den Luganer See und die Schweizer Alpen ist vom Monte Brè aus zu genießen. Gleich gegenüber dem Grandhotel Villa Castagnola in Lugano startet die Standseilbahn auf den 925 Meter hohen Gipfel, übrigens einer der sonnigsten der Schweiz. Oben angelangt lohnt sich nach der ausgiebigen Bewunderung des Panoramas der Weg ...weiterlesen