Der Geschmack des Sommers

Wenn Sonne und Sommerwärme alles wachsen und gedeihen lassen, können die Köche und Köchinnen so richtig aus dem Vollen schöpfen. Erntefrisch und ausgereift geben Früchte und Gemüse, Kräuter und Beeren der sommerlichen Küche ihre wunderbaren Aromen. Am besten schmeckt es, wenn die guten Gaben unter freiem Himmel, in fröhlicher Runde genossen werden. ...weiterlesen

Städte zum Verlieben

Auch in einem kurzen Trip von ein paar Tagen kann man ein ganzes Ferienprogramm voll Natur, Kultur und Genuss unterbringen. Man muss nur Ziele wählen, die viele Vorzüge in sich vereinen: Städte und Regionen mit historischem Flair, schöner Umgebung und reichem Kulturleben oder Hotels mit besonderen Angeboten, wie die vorgestellten Beispiele. ...weiterlesen

Reisen zum Wein

Die Wissenschaft vom Wein hat viele eifrige Studenten und Studentinnen, die sich gerne praktisch und theoretisch weiterbilden. Schließlich hat sich überall, wo Wein angebaut wird, eine faszinierende Kultur entwickelt, mit vielen spannenden Aspekten: Geschichte und Geschichten, das Zusammenspiel von Küche und Wein, der Einfluss des Weines auf Lebensart und Landschaft. Einige Vorschläge für Studienreisen zum Wein, die Freunden edler Tropfen garantiert neue Erkenntnisse bringen. ...weiterlesen

Lungolivigno: Kulinarische Reisen zwischen Gourmet-Cuisine und der Bergbauerntradition

Sie ist vital und voller feiner Geschmäcker. Sie ist wie ihre Heimat, natürlich und voller Emotionen. Die Küche der Region von Livigno bietet alles, was die alpine Landschaft so besonders macht: Salami und Speck, Milch und Käse von der Alm, Kastanien und Polenta, herzhafte Gerichte, die seit Generationen gehegt und gepflegt werden. In den drei ...weiterlesen

Gaumengenüsse aus drei Kulturen in der Südtiroler Ferienregion Kronplatz

In der Ferienregion Kronplatz treffen drei Kulturen, drei Sprachen, drei verschiedene Lebensarten und vor allem drei verschiedene Küchen zusammen – Nähe und Vielfalt wie sonst nirgendwo. In dieser Südtiroler Region spricht man deutsch, italienisch und ladinisch. Diese kulturelle Vielfalt prägt auch die Küche. Der Bogen spannt sich von traditionellen bäuerlichen Speisen wie Pustertaler Speckknödel oder ...weiterlesen

Sternekoch Roland Trettl bekocht den Kronplatz

Nachdem Roland Trettl zehn Jahre lang als Küchenchef des „Ikarus“ im Hangar-7 (allen Fans der Formel 1-Teams Red Bull und Torro Rosso ein Begriff) in Salzburg die besten Köche der Welt zu sich lud, orientiert er sich beruflich gerade neu. Und bekocht am 5. April 2014 die Gäste der Corones Hütte am Südtiroler Skiberg Kronplatz. ...weiterlesen

Junges Team und frischer Schwung

Die gastronomischen Meriten des Landhotels Hohenfels können sich sehen lassen – sogar die Halbpensions-Küche ist mit zwei Hauben im Gault Millau ausgezeichnet. Bis 2009, solange der Guide Michelin eine Österreich-Ausgabe publizierte, glänzte auch ein Michelin-Stern mehrere Jahre in Folge über dem hoteleigenen Gourmetrestaurant Tannheimer Stube. Küchenchef Raffaele Cannizzaro, der den Schritt in die Selbständigkeit wagt, ...weiterlesen

Starkoch Ralf Zacherl bekocht den Kronplatz

Die Vita des TV-Starkochs Ralf Zacherl weist beeindruckende Stationen auf, darunter die Traube Tonbach, wo er unter Harald Wohlfahrt den Kochlöffel schwang. Im Restaurant Graues Haus in Oestrich-Winkel erkochte er einen Michelin-Stern. Dem TV-Publikum ist er aus verschiedenen Kochsendungen wohlbekannt. Jetzt will Zacherl ganz hoch hinaus, nämlich auf 2.275 Meter über dem Meer, auf den ...weiterlesen

Kulinarium und Traditionen

In der Ferienregion Kronplatz treffen drei Kulturen, drei Sprachen, drei verschiedene Lebensarten und vor allem drei verschiedene Küchen zusammen. Hier stehen sich drei Kulturen so nahe wie nirgendwo sonst. Deutsche, Italiener und Ladiner leben in dieser südtiroler Region und sind hauptverantwortlich für die kulturelle Vielfalt, die hier zu finden ist. Schlemmen gehört wohl zu einem ...weiterlesen

Der schönste Genuss Tirols

Wer das ursprüngliche Tirol mag und gegen Abwechslung nichts einzuwenden hat, der liegt im Kaiserwinkl nie falsch. Auch in Sachen Kulinarik. Heumilchkäse ist inzwischen das kulinarische Markenzeichen des Kaiserwinkls. Das Besondere an diesem Käse ist der Rohstoff. Die Milch darf nur von Kühen stammen, die keinerlei gärendes Futter, also Silage, bekommen. Sondern eben nur Heu ...weiterlesen
Seite 2 von 212