Medienportal » Obertauern/ Salzburger Land/ A » Zauberhafte Winternächte in Obertauern

Zauberhafte Winternächte in Obertauern



Die romantische Seite zeigt sich abseits von Partyleben und Pistenspaß

Tolle Stimmung beim Après Ski in den Berghütten, spektakuläre Liveacts von Chart-Stürmern, die bekanntesten DJs und DJanes in den Clubs, ausgelassen feiern bis in die Morgenstunden – diese Vorstellungen verbindet man mit einer Winternacht in Obertauern. Dabei gibt es abseits vom glitzernden, rauschenden Partyleben auch eine stille, romantische Seite in der Schneeschüssel im Salzburger Land zu entdecken.

Wer nachts ein wenig außerhalb des Winterhotspots auf dem Radstädter Tauern-Pass unterwegs ist, sieht einen überwältigenden Sternenhimmel über sich funkeln. In 2.000 Meter Höhe über dem Meer ist der Nachthimmel so klar, dass Sternbilder zu sehen sind, die in der Stadt nie zu sehen sind und Eltern können ihren Kindern endlich einmal die Milchstraße zeigen. Jeden Montag und Donnerstag schlägt den Skifahrern auf der 1.500 m langen Piste der Edelweißbahn ihre persönliche Sternstunde. Die Edelweiß-4er-Sesselbahn ist an diesen Tagen auch abends von 19.00 bis 22.00 Uhr in Betrieb und die Piste fürs Wedeln unterm Sternenhimmel beleuchtet.

Wer es richtig romantisch mag, lässt sich auf der Gnadenalm bei einer nächtlichen Pferdeschlittenfahrt in die winterlich verzauberte Landschaft entführen. Warm eingehüllt geht es in einem richtigen Schlitten, gezogen von „2 PS“ hinaus in die Winternacht. Hinter jeder Kurve eröffnet sich ein neuer Ausblick, in Schneeskulpturen verwandelte Bäume und ein unter dem Eis murmelnder Bach begleiten den Weg. Nach einer Ausfahrt voll wunderbarer Eindrücke lassen die Schlittenfahrer den Abend im Restaurant der Gnadenalm ausklingen. Die ca. einstündige Rundfahrt führt von der Gnadenalm bis zur Hintergnadenalm und auf der gegenüberliegenden Talseite wieder zurück, die letzte Ausfahrt startet um 21.00 Uhr.

Auch ohne Pferdestärken kann man bei der Gnadenalm auf zwei Kufen unterwegs sein. Eine 1,5 km lange Naturrodelbahn, deren Ziel direkt neben der Alm liegt, ist auch jeden Abend beleuchtet. Wer sich den Aufstieg zum Start ersparen will, nimmt das „Skidoo-Rodeltaxi“, auch Rodeln können vor Ort ausgeliehen werden. Ob im Sonnenschein oder im Mondlicht – ein herrliches Wintervergnügen ist das Rodeln immer.

Zu zweit unterm Sternenhimmel einen Schneewalzer auf das spiegelnde Eis-Parkett zu legen, ist wohl der Gipfel der Winterromantik, vor allem wenn die Eistänzer auf einer Natureisbahn umgeben von verschneiten Bergen dahingleiten. Zum Freizeitzentrum Gnadenalm gehört auch ein Eislaufplatz, der täglich geöffnet und dienstags und freitags bis 22.00 Uhr beleuchtet ist.

Neben dem vielfältigen Angebot an Pisten und Freeridehängen gibt es in Obertauern eine verschneite Märchenwelt, in die man auf Wander- oder Schneeschuhen gelangt. Die Skischulen von Obertauern bieten Schneeschuh-Kurse und geführte Winter- oder Schneeschuh-Wanderungen an. Nachts sind die Wanderer bei Fackelschein unterwegs, für die Mühen des Weges werden sie am Ziel mit der Einkehr in urige Hütten belohnt.

Weitere Informationen: Tourismusverband Obertauern, Telefon +43-(0)6456-7252, E-Mail: info@obertauern.com, Website: www.obertauern.com

Pressekontakt: Aviareps Tourism GmbH, Christina Handcock, Tel. 089-552533-440, Josephspitalstraße 15, D-80333 München, chandcock@aviareps.com

Bildvorschläge: