Medienportal » Themenorientierte Presseaussendungen » Wellnessfood auf die genussvolle Art

Wellnessfood auf die genussvolle Art



Lebensmittel, die angeblich schlanker machen, die Verdauung anregen oder sonst noch irgendwelche Wunder vollbringen, werden mittlerweile zuhauf als „Wellnessfood“ oder functional Food angeboten. Es geht aber auch einfacher, das beste Rezept fürs Wohlbefinden ist immer noch bewusster Genuss. Er tut dem Körper und der Seele gut, ob innerlich in Form von Speisen und Getränken oder äußerlich als pflegendes Wellness-Ritual. Gutes Essen und Wellness gehören deshalb zusammen und manchmal ist die Verbindung so innig, dass Speisen und Getränke Teil der Behandlung sind.

Wellness zum Vernaschen im Gams, Genießer & Kuschelhotel

„Der ist so süß“ – mit mindestens fünf ü geschrieben – ist das höchste Lob eines jungen Mädchens für seinen Schwarm. Im Verlauf der Jahre verliert sich diese Einschätzung, dass Ehefrauen ihre Männer süß finden, kommt eher selten vor. Es sei denn, er zeigt sich von der galanten und großzügigen Seite und lädt sie zu einem verführerischen Wellnessduett ins Gams, Genießer & Kuschelhotel im Vorarlberger Ort Bezau ein. Das gegenseitige Auftragen einer wohlig warmen Schokoladenpackung im privaten Dampfbad leitet die Zeremonie ein, es folgt ein Ruhepäuschen bei einer Tasse heißer Schokolade. Zum Abschluss steigt man gemeinsam in den Whirlpool der eigenen Kuschelsuite. Das Treatment „Schokosahne“ kostet 69,- Euro pro Person, als Aufenthaltspauschale können zum Beispiel „Traumtage zu zweit“ mit drei (Donnerstag bis Sonntag) oder vier Übernachtungen (Sonntag bis Donnerstag) inkl. Halbpension, Champagner und Chocolat d‘Amour ab € 546,- pro Person in der Kuschelsuite gebucht werden.

www.hotel-gams.at

 

Nicht nur die Liebe geht durch den Magen

Im Hotel Jerzner Hof im Tiroler Pitztal versteht man unter Wellness ein ganzheitliches Gesundheitskonzept, zu dem kulinarische Genüsse aus der Region wesentlich beitragen. Obst und Sekt zur Begrüßung auf dem Zimmer sind ein guter Einstieg in einen Wellness-Aufenthalt, denn mit Vitaminen für den Körper und in beschwingter Laune lassen sich die Treatments noch mehr genießen. Während der Ayurasan Entspannungstage wird man mit einer Gesichtsbehandlung, verschiedenen Massagen und Bädern verwöhnt. Ausgesuchte Ingredienzien wie Rosenblüten-Creme, Burro di Karité vom afrikanischen Sheanussbaum oder Ziegenbutter kommen dabei zum Einsatz. Als erfrischendes Getränk wird täglich ayurvedisches Ingwerwasser serviert. Dieses Wellness-Paket mit acht verschiedenen Behandlungen und sieben Übernachtungen inkl. ¾ Verwöhnpension ist ab 1.276,- Euro pro Person buchbar. Baden und Relaxen im Spa, sportlich Auspowern im Fitnessstudio und die Benützung des Ski- bzw. Wanderbusses sind in der Pauschale inkludiert.

www.jerznerhof.at

 

Ayurveda Underneath the Mango Tree

Ayurveda ist viel mehr als die schönen, exotischen Bilder, die man im Westen damit assoziiert. Diese Lebens- und Gesundheitslehre, in der das gesammelte Erfahrungswissen vieler Generationen überliefert wird, hat den ganzen Menschen im Blick, seinen Lebensstil, seine Ernährung und innere Einstellung. Diesen ganzheitlichen Ansatz verfolgt auch das Ayurveda Clinic & Spa im UTMT Resort auf der Südspitze Sri Lankas. Abgestimmt auf die Aufenthaltsdauer kann ein individuelles Ayurveda-Kurprogramm mit ärztlicher Begleitung zusammengestellt werden, außerdem haben die Gäste des UTMT die Möglichkeit, unter Leitung eines erfahrenen Ayurveda-Arztes Pancha Karma-Kuren zu absolvieren. Zu den Ayurveda-Pauschalen gehört auch die passende Verpflegung mit ayurvedischer Küche.

Auch Gäste, die sich keiner Kur unterziehen, können diese wohlschmeckende und bekömmliche Ernährungsform ausprobieren, denn täglich wird ein Ayurveda-Lunch angerichtet. Auf dem Mittags-Buffet wählt man unter Suppe, Salat, Currys und anderen singhalesischen Spezialitäten sowie einer Nachspeise. Die Speisen sind für die verschiedenen Doshas gekennzeichnet.

www.utmthotel.com

 

Wein trifft Wellness im Hotel Post Lermoos

Das Hotel Post in Lermoos ist für Weinfreunde eine exzellente Adresse, denn Diplom-Sommelier und Hoteldirektor Markus Saletz pflegt seit Jahren mit Kennerschaft die Weinkultur im 4-Sterne-Superior-Hotel auf der Sonnenseite der Zugspitze. Knapp 800 österreichische und internationale Weine sind im Weinbuch verzeichnet, aus dem Markus Saletz die perfekte Wein-Begleitung zu den Gourmetmenüs von Küchenchef Michael Kramer auswählt. Das Magazin „A la Carte“ kürte die Post Gourmet Stube by Michael Kramer zum Aufsteiger des Jahres  und vergab für das Weinangebot von Dipl.-Sommelier Markus Saletz die höchste Punktezahl in Österreich.

Mit der Produktlinie „Vinoble“ wird der Wein auch im Post Alpin SPA gewürdigt. Die Wein-Wellness-Anwendung “Post meets Vinoble” ist das exklusive Signature Treatment des Post Alpin SPA und wurde mit dem European Health Spa Award 2014 ausgezeichnet.  Dieses Wohlfühlritual beginnt mit einem Fußzeremoniell mit Weinfußguss gefolgt von einer Rücken-, Nacken-, Kopf- und Gesichtsmassage mit Aromaölen. Zum Schluss wird ein Glas Wein- oder Schaumwein serviert, der mit dem Aroma des Massage-Öls harmoniert. Im Rahmen der Pauschale „Post Signature Treatment“ können Gäste die prämierte Behandlung genießen. Außerdem sind drei Übernachtungen inkl. Gourmet-Vollpension sowie ein prickelnder und süßer Willkommensgruß auf der Suite darin enthalten. Buchbar ist das Paket ab 429,- Euro pro Person.

www.post-lermoos.at

 

In Bad Steben geht Wellness mit den Jahreszeiten

Ein guter Koch, der etwas auf sich hält, betont die Saisonalität seiner Gerichte – vom Spargel im Mai bis zu den Kastanien im Oktober. Ein Rezept, das in der Therme des Bayerischen Staatsbades Bad Steben auch auf Wellness-Behandlungen angewendet wird. So gibt es in den Sommermonaten erfrischende Bäder mit Wiesenkräutern und im Herbst Massagen mit Traubenkernöl. Wein relaxt nicht nur bei der inneren Anwendung, auch als Bad ist seine entspannende Wirkung zu empfehlen, es muss ja nicht gerade ein edler Roter mit 95 Parker-Punkten sein, den man in die Wanne gießt.

Als winterlicher Stimmungsaufheller wird Schokolade sehr geschätzt, in Form von Massagen, Bädern und Packungen verabreicht, macht sie auch garantiert nicht dick. Bei der Schoko-Massage machen geschmolzene Schokolade und ein Kaffeepeeling die Haut seidig zart, ein Bad aus Schoggi, Sahne und Zimt besänftigt strapazierte Haut. Wer dabei Appetit aufs Naschen bekommt, sollte dem ruhig nachgeben, rund um Bad Steben gibt es viele Wander-, Spazier- und Nordic-Walking-Wege, auf denen man die sündigen Kalorien wieder abtrainieren kann.

www.bad-steben.de, www.therme-bad-steben.de

 

W-Einklang und Wohlsein in der Thermenregion Stegersbach

Die Thermenregion Stegersbach liegt im Südburgenland, wo auf gerade einmal 500 ha Weinbaufläche so manche regionale Weinrarität wächst, wie der berühmte Uhudler oder der Eisenberger. Ein großer Teil des Rebensaftes wird über die heimischen Buschenschänken vermarktet. Die vier Thermenhotels von Stegersbach bieten in den hoteleigenen Vinotheken südburgenländische Weine zum Ab-Hof-Preis an. Auch im Bereich der Wellness gibt es für die edlen Tropfen entspannende Anwendungs-Möglichkeiten.

Im ALLEGRIA RESORT STEGERSBACH**** by Reiters kann man zum Beispiel im Uhudler baden oder sich darin einpacken lassen. Die Pauschale „W-Einklang“, buchbar ab 394,- Euro pro Person, enthält drei Übernachtungen mit Vollpension PLUS sowie drei Körper-Anwendungen rund um den Wein: ein Uhudlerbad, eine Uhudlerpackung und eine Traubenklangmassage.

www.stegersbach.at

Bildvorschläge: