Medienportal » Themenorientierte Presseaussendungen » Warten, staunen, freuen – stimmungsvolle Auszeiten im Advent

Warten, staunen, freuen – stimmungsvolle Auszeiten im Advent



Widerstand ist zwecklos, der Adventstimmung entkommt niemand. Wenn Spekulatius und Lebkuchen die Supermarktregale erobert haben, sämtliche freien Plätze mit rustikalen Hütten möbliert sind, Kindergarten, Schule und Fußballverein zur Adventsfeier einladen, hilft nur eines: Sich einfangen lassen von dieser Mischung aus Vorfreude, Feierlaune und Besinnlichkeit. Ein paar ruhige Tage außerhalb der eigenen vier Wände laden die Energiespeicher auf und stärken für die familiären Herausforderungen des Weihnachtsfestes.

 

 Advent mit mediterranem Flair am Luganer See

Mit dem Entzünden der Lichter am großen Weihnachtsbaum auf der Piazza Riforma beginnt in Lugano „Natale in Piazza“, die Adventszeit. Vom 24. November 2017 bis 7. Januar 2018 verwandeln sich die malerischen Straßen und Plätze in ein festlich geschmücktes Weihnachtsdorf. Die Besucher treffen sich zu einem Apero bei den Holzchalets, in denen Tessiner Köche kulinarische Spezialitäten anbieten. Jazz- und Gospelkonzerte bilden den musikalischen Rahmen der „Natale in Piazza“. Auf dem traditionellen Weihnachtsmarkt bieten Stände Kunsthandwerk, Dekoratives und allerlei Köstlichkeiten an. Auch für die Kinder gibt es ein märchenhaftes Weihnachtsdorf. Der ideale Übernachtungstipp für das Adventerlebnis ist das Grand Hotel Villa Castagnola. In der Zeit vom 22. bis 27. Dezember 2017 bietet das Fünf-Sterne-Hotel die Pauschale Christmas Holidays an, buchbar mit drei Übernachtungen, Frühstücksbüffet und festlichem Vier-Gänge-Menü am Weihnachtsabend ab CHF 1.465,- im Doppelzimmer.

www.villacastagnola.com.

Adventgeschichten unterm Lindwurm – der Christkindlmarkt in Klagenfurt

Eingeschneit steht er da auf dem Neuen Platz in Klagenfurt, der furchterregende Lindwurm, das Wahrzeichen der Kärntner Landeshauptstadt. Sein Feuer ist längst erloschen, dafür glänzt und glitzert es um ihn herum von tausend Lichtern. An den Ständen gibt es Weihnachtsschmuck, handgeschnitzte Figuren, Winterbekleidung, Felle, Süßwaren und Weihnachtsgebäck zu kaufen. In den gemütlichen Gastronomie-Hütten stärken sich die Gäste mit Kärntner Spezialitäten und würzigem Glühmost, die Kinder wärmen sich nach vielen Runden auf dem Eislaufplatz inmitten des Markttreibens an Bechern mit heißem Kinderpunsch die Hände. Obendrein erzählt der Christkindlmarkt auch noch Geschichten. Sie stammen aus der Feder von Folke Tegetthoff, Österreichs bekanntestem Märchenerzähler, nachzulesen sind sie auf dem digitalen City Guide sowie in ausgewählten Hütten und Geschäften. Auf Knopfdruck erzählen außerdem drei Riesenbücher Adventgeschichten für die ganze Familie.

Ein Tipp für Weihnachtsnostalgiker sind „Die alte Weihnacht“ am Domplatz und der „Stille Advent“ im Landhaushof, der immer am Freitagabend von authentischer Volksmusik und Kärntner Weihnachtsliedern widerklingt. (Ab 18. November bis 25. Dezember, danach bis 31.12. Silvestermarkt)

www.visitklagenfurt.at

Advent wie einst im Posthotel Achenkirch

Weiße Gipfel und verschneite Landschaften stimmen in den Tiroler Bergregionen auf die Adventszeit ein. Vielen Hotels ist es auch ein Anliegen, ihren Gästen etwas von heimischen Traditionen zu vermitteln. So ist es im Posthotel Achenkirch schon ein liebgewordener Brauch, den Gästen ein stimmungsvolles Adventprogramm zu bieten. Bei Liedern und Geschichten am Kaminfeuer, beim gemeinsamem Backen und Basteln wird die Magie der Vorweihnachtszeit, wie sie die Kindertage prägte, auch für Erwachsene wieder spürbar. Authentische Volksmusik, nächtliche Wanderungen im Laternenschein, Ausflüge zu Adventmärkten und die Seeweihnacht am Achensee sind einige der Höhepunkte. Die Pauschale „Vorweihnachtliche Verwöhntage“ ist mit sieben Übernachtungen inklusive Verwöhnpension ab 1.003,- Euro pro Person buchbar. Eine Pferdekutschen-Fahrt und eine Laternenwanderungen sind im Paket inkludiert.

www.posthotel.at

Bergadvent im Pitztal im Hotel Jerzner Hof

Für Romantiker, die den Advent am liebsten in winterlicher Schnee-Landschaft erleben wollen, ist das Hotel Jerzner Hof ein guter Tipp. Hoch über dem Tiroler Pitztal auf rund 1.150 Meter Höhe gelegen, stehen die Chancen auf weiße Adventtage ausgesprochen gut. Ob mit oder ohne Schnee – erholsam und romantisch sind die Adventwochen im Jerzner Hof allemal: Am Zimmer stehen zur Begrüßung schon Weihnachtskekse bereit, nachmittags treffen sich die Gäste zur Teatime am Tee-Spezialitäten-Buffet, gönnen sich Trainingseinheiten aus dem Vitalprogramm wie Yoga, Pilates oder Aqua Gym und Wellness-Stunden im Saiwalo Spa. Auf einer Fackelwanderung durch die Winternacht, bei Ausflügen zu einem Christkindlmarkt in Innsbruck oder ins 26 Kilometer entfernte Bergadventdorf Plangeross im Pitztal erwacht die Adventstimmung. Zur Pauschale „Tiroler Adventwochen“ mit fünf Übernachtungen inkl. 3/4 Verwöhnpension gehören ein Rasulbad zu zweit, ein Alpienne Erlebnis-Peeling sowie ein Wohlfühlbad nach Wahl. Vom 1. bis 22. Dezember 2017 ist die Pauschale ab 744,- Euro pro Person buchbar.

www.jerznerhof.at

 

 

Bildvorschläge: