Medienportal » Hohenfels – Das Landhotel/ Tirol/ A » Vegetarische Reise im Landhotel Hohenfels

Vegetarische Reise im Landhotel Hohenfels



Keine Frauenzeitschrift kommt ohne Veggie-Rezepte aus, keine Buchhandlung ohne einige Regalmeter an Literatur rund um vegetarische Ernährung. „Gefühlt“ verzichtet im deutschsprachigen Raum mindestens die Hälfte der Menschen auf Fleisch, Fisch und Wurst, aber tatsächlich ernähren sich laut einer Studie des Robert-Koch-Instituts zum Beispiel nur vier Prozent der deutschen Bevölkerung vegetarisch. Im Landhotel Hohenfels fällt es Fleisch- und Fischverweigerern leicht, der Fleischeslust zu widerstehen, denn ihnen werden vorzügliche Alternativen serviert.

Ob klassisch oder vegetarisch, frische Zutaten bester Qualität sind die Basis der mit zwei Gault & Millau-Hauben ausgezeichneten Küche des Landhotels Hohenfels. Fertigprodukte kommen nicht in den Kochtopf, so viele Lebensmittel wie möglich werden in der Region Tannheimer Tal eingekauft. Die Milchprodukte stammen zum Beispiel aus einer lokalen Käserei, bei deren Lieferanten sich die Gastgeberfamilie Radi selbst von der artgerechten Tierhaltung und umweltschonenden Wirtschaftsweise überzeugen kann. Schließlich geht es auch den meisten Vegetariern weniger um das eigene Wohl, als um Fairness für Produzenten, um Tier- und Umweltschutz.

Die „Vegetarische Reise“ im Gourmet-Restaurant Tannheimer Stube beginnt mit Wassermelone, Avocado, Büffelricotta, Tomate und Verveine, es gibt Ziegenfrischkäse mit Honig, Ribisel und Sauerklee oder Steinpilze mit Topinambur, Stachelbeere und Kapuzinerkresse. Natürlich bietet auch die Halbpensions-Karte für jeden Gang eine köstliche vegetarische Variante an. Bestimmt hat schon so mancher Fleischesser interessiert auf den vegetarischen Teller geschielt und seine Vorurteile über diese Ernährungsweise revidiert.

www.hohenfels.at

Bildvorschläge: