Medienportal » Themenorientierte Presseaussendungen » Urlaubsspaß auf zwei Rädern

Urlaubsspaß auf zwei Rädern



Es gibt ja Leute, die sich ihren edlen Rennrad-Klassiker an die Wohnzimmerwand hängen, doch die meisten Menschen nutzen ihr Veloziped doch lieber für die Fortbewegung von A nach B. Vor allem wer in Großstädten wohnt, ist damit oft viel schneller und stressfreier unterwegs. Und im Urlaub eröffnet das Zweirad – mit oder ohne eingebauten elektrischen Rückenwind – noch viel mehr erfreuliche Perspektiven.

 

 

E-mobil durch die Ferienregion Kronplatz  – Radsport, Kultur und Genuss

Vom 25. bis 28. Mai 2017 können Bike-Freunde an einer besonderen Premiere teilnehmen: Zum ersten Mal findet die „SHIMANO E-MOUNTAINBIKE EXPERIENCE“ statt, bei der es auf top modernen E-Bikes quer durch die Südtiroler Alpen geht. Die Teilnehmer können täglich ein neues, von den Event-Partnern zur Verfügung gestelltes E-Mountainbike verschiedener Marken ausprobieren und damit die schönsten Trails der Umgebung erkunden. Die Tour führt in vier ca. 50 Kilometer langen Etappen von Naturns über Sarnthein, Brixen und Bruneck nach Sexten, mit Aufstiegen von 1.500 bis 2.000 Höhenmetern. Um allen Könnerstufen gerecht zu werden, sind die Teilnehmenden sind in verschiedenen Leistungsgruppen unterwegs.

Jede Ortschaft, in der die Shimano MTB Experience halt macht, organisiert ein Rahmenprogramm mit besonderen Abendveranstaltungen. In Bruneck im Herzen der Ferienregion Kronplatz macht die Tour vom 27. bis 28. Mai Station. Mit ihren Sehenswürdigkeiten wie dem Messner Mountain Museum RIPA auf Schloss Bruneck, der malerischen Altstadt und der historischen Stadtgasse ist die Stadt am Fuße des Kronplatz ein lohnendes Ziel für viel mehr als einen Zwischenstopp, auch wegen der kulinarischen Verlockungen der Pustertaler Küche. Wer seine Energiespeicher mit heimischen Spezialitäten wie Erdäpfelblattlan, Schlutzkrapfen, Pustertaler Bergkäse, Tirtlan mit Spinat- und Topfenfüllung, Gerstsuppe oder süßen Bauernkrapfen auffüllt, erleidet unterwegs sicher keinen Einbruch in der Leistungskurve.

www.kronplatz.com

 

Die Fahrradsaison in Klagenfurt am Wörthersee beginnt autofrei

Am 30. April 2017 gehören die Straßen rund um Kärntens bekanntesten Badesee nur den Radfahrern und Inlineskatern. Frei von motorisiertem Straßenverkehr lädt der 44 Kilometer lange Rundkurs zwischen Velden und der Wörthersee Ostbucht bei Klagenfurt zum entspannten Fahrrad- oder Rollschuh-Erlebnis ein. Wer sich nicht die volle Strecke abstrampeln will, nimmt für den Rückweg eines der Schiffe der Wörthersee-Flotte.

Der umweltfreundliche UPC Erlebnistag für Radler und Skater findet bereits zum 21. Mal statt, der Startschuss fällt um 10.00 Uhr im Startbereich beim Minimundus Klagenfurt. Im Biker Village bei der „kleinen Welt am Wörthersee“ findet ein Unterhaltungsprogramm statt – mit Frühschoppen und Platzkonzert, Biker-Party, Kinderanimation im Abenteuer- und  Spielepark, einer verlockenden Kärntner „Schmankerl-Meile“ und einem Gewinnspiel. Rund um den See erwarten Seerestaurants und Cafés als Labestationen die hungrigen und durstigen Sportler.

Rund um Klagenfurt führen viele Radwege abseits der Straßen durch reizvolle Landschaften. Für die Tour entlang des Wörthersee-Nordufers von Velden über Klagenfurt bis zum Keutschacher See gehören unbedingt Badesachen in die Radtasche, schließlich laden unterwegs Badeplätze zur Erfrischung ein.

www.visitklagenfurt.at

 

Lungolivigno Dreiländertour und Endurowochen

Mit vielen Kilometern an Moutainbike-Routen, spektakulären Downhillstrecken und hochkarätigen Events gehört das italienische Bergdorf Livigno nahe dem Dreiländereck von Italien, der Schweiz und Österreich zu den besten Mountainbike Spots in den Alpen. Obendrein ist der Bikepark Mottolino einer der größten und höchstgelegenen Bikeparks in Europa.

Für MTB- und Enduro-Fans haben die Hotels der Lungolivigno-Gruppen spektakuläre Urlaubspakete geschnürt. So finden von Juli bis September die Enduro-Wochen statt. Zur Pauschale mit sieben Übernachtungen inklusive Halbpension gehören fünf geführte Touren durch die Livigno-Alpen und die umliegenden Täler mit knackigen Anstiegen und Downhilltrails wie dem Carosello Highlander. Weitere Leistungen sind der Waschdienst für die Bike-Kleidung, freier Eintritt in den Wellnessbereich, alle Bike-Shuttles und die Lungolivigno Club Card, die Vorteile in den Boutiquen und Restaurants der Lungolivigno-Gruppe bietet. Die Pauschale ist buchbar im 4-Sterne-Superior Hotel Lac Salin SPA & Mountain Resort ab 829,- Euro pro Person, im 4-Sterne-Hotel Concordia ab 729,- Euro pro Person und im 3-Sterne-Hotel Paré ab 615,- Euro pro Person.

Ein weiteres MTB-Highlight ist die Dreiländertour, die in vier Etappen durch Italien, die Schweiz und Österreich führt. Auf dieser Tour sind die Biker individuell unterwegs, ausgerüstet mit detailliertem Roadbook und GPS. Das Gepäck wird zum Ziel der Tagesetappe transportiert. Zur Wahl stehen verschieden schwierige Varianten durch landschaftlich reizvolle, oft versteckte Regionen der Rhätischen Alpen. Die Dreiländertour ist von Juni bis September buchbar mit vier Übernachtungen inkl. Halbpension. Das Hotel, von dem aus man die Tour startet, kümmert sich um die Buchung der weiteren Unterkünfte unterwegs. Mit dem Hotel Paré als Ausgangspunkt ist die Tour ab 479,- Euro pro Person buchbar (Aufpreis für Hotel Concordia ab 20,- Euro, für Lac Salin SPA & Mountain Resort 40,- Euro).

www.lungolivigno.com

 

 

Bildvorschläge: