Medienportal » Themenorientierte Presseaussendungen » Urlaubsideen für Spätentschlossene

Urlaubsideen für Spätentschlossene



Schon Juni durch und noch kein Ferienziel ausgewählt? Kein Wunder, bei den vielen Urlaubsvariationen, die zur Wahl stehen. Da kann die Diskussion schon etwas länger dauern, ob es ein Wellness- oder ein Aktivurlaub, ein Städtetrip oder ein Bergaufenthalt sein soll.

 

Magische Momente in Kärnten

In Österreichs südlichstem Bundesland liefert eine atemberaubende Berg- und Seenlandschaft die Kulisse für aktiven Genuss und intensive Naturerlebnisse. 15 davon sind als „Magische Momente“ kärntenweit buchbar. Diese von speziell ausgebildeten Guides geführten Tagesprogramme eignen sich für Abenteurer und Genießer ebenso wie für Romantiker und Familien. Einige der Angebote, in deren Mittelpunkt immer die Begegnung mit Land und Leuten steht, werden bis spät in den Herbst angeboten.

Im Seebachtal bei Mallnitz können Naturliebhaber die unberührte Wildnis des Nationalparks Hohe Tauern auf einer rund sechsstündigen Tour erleben. Gemeinsam mit dem Nationalpark-Wildhüter geht’s durch Berg-Urwälder, vorbei an Gletscherbächen und glitzernden Bergseen, immer nach Bartgeier, Gams und Murmeltier Ausschau haltend. Eine kräftige „Jause“ wartet schließlich in der urigen Schwußner-Hütte, wo es als Draufgabe köstliche „Grantenwuchel“ gibt, eine süße Spezialität mit Preiselbeeren.

Unvergessliche Augenblicke beschert die Sonnenaufgangswanderung zum Gipfel des Falkert im Biosphärenpark Nockberge. Um 4 Uhr marschieren die Frühaufsteher in Bad Kleinkirchheim los, begleitet von Biosphärenparkrangern. Der Weg zum Gipfelkreuz führt über taufrische Almwiesen, während die ersten Sonnenstrahlen die Nockberge in goldenes Licht tauchen. Zurück geht es über das Sonntagstal zum Falkertsee, wo ein Sennerfrühstück mit Spezialitäten aus der Region die Wanderer erwartet.

 www.kaernten.at

Zwei Wellnesstage im Angerhof

Träumerische Gedankenreisen gelten als bewährtes Mittel gegen Stress. Einfach im Geiste am Meeresstrand spazieren gehen, in römischen Thermen baden, mit tropischen Fischen schwimmen und der Alltag ist vergessen. Im Angerhof in St. Englmar im Bayerischen Wald können die Gäste des 4-Sterne-Superior Sport- und Wellnesshotels solche Gedankenreisen unternehmen. In der Phantasie-Oase, die einer Bambushütte im Urwald nachempfunden ist, erklingen Musik und Geräusch-Effekte direkt aus den 40° warmen Wasserbetten, während auf einer Großleinwand Naturfilme gezeigt werden. In der Pauschale „Zwei Wellnesstage Auszeit“ ist ein solches Wasserbett-Klangerlebnis inkludiert, außerdem eine Beauty-Gesichtspflege und eine Vital-Ganzkörpermassage. Buchbar ist das Paket mit einer Übernachtung inkl. Verwöhnpension, Spätabreise und Frühstücksbuffet am Anreisetag ab 175,- Euro pro Person. Einmalige Naturerlebnisse erwarten die Gäste des Angerhofs im nahe gelegenen Nationalpark Bayerischer Wald, der 1970 als erster und ältester Nationalpark Deutschlands gegründet wurde.

www.angerhof.de

 

Kulturerlebnisse am Luganersee und in der Villa Castagnola

Ein traumhafter See, Schweizer Alpen und italienisches Lebensgefühl – dieser Dreiklang bestimmt die Stadt Lugano im Tessin. Stadt und Region warten zudem mit vielseitigen kulturellen Angeboten auf. Das LongLake Festival, das noch bis 25. Juli dauert, belebt mit über 250 Veranstaltungen rund um Theater, Tanz, Kunst und Musik die Straßen und Plätze der Stadt. Im Rahmen der Konzertreihe Ceresio Estate finden von Juli bis September in den kleinen Orten um Lugano klassische Konzerte mit freiem Eintritt statt. Jazzfans lockt das Estival Jazz vom 9.-11. Juli 2015 in die Stadt, zu gratis Open-Air-Konzerten mit weltberühmten Interpreten und Bands.

Wer zu den Kulturerlebnissen auch eine Herberge mit künstlerischem Anspruch sucht, ist im Grand Hotel Villa Castagnola an der richtigen Adresse. Das 5-Sterne-Resort der Luxusklasse, im 19. Jahrhundert am Ufer des Lugansersees als Villa für eine russische Adelsfamilie erbaut, bezaubert mit historischem Flair und vielen erlesenen Kunstwerken. Den weitläufigen Park schmücken subtropische Pflanzen und Skulpturen zeitgenössischer Künstler. Ideal für einen Kurzurlaub in Lugano ist zum Beispiel die Pauschale „Dream Escape“, mit zwei Übernachtungen und einem Gourmetmenü im Restaurant Le Relais (14 Punkte im Gault Millau). Für zwei Personen ist das Paket ab 1.110 CHF buchbar.

www.villacastagnola.com

 

Aktiv-Urlaub im Kaiserwinkl

Eingebettet zwischen den Felsgipfeln des „Wilden und Zahmen Kaisers“ und den sanfteren Bergrücken der Chiemgauer Alpen liegt die Tiroler Ferienregion Kaiserwinkl an der Grenze zu Bayern. Mit Bergen und Seen, Tälern und Almen sowie vielen gastlichen Hütten bietet die Region alles, was den Sommerurlaub in den Bergen schön und erlebnisreich macht: Wanderwege, Bikerouten und Wasserspaß im 24° warmen Walchsee. Eine Aktiv-Urlaubs-Woche enthält neben sieben Übernachtungen eine Fahrt auf der Sommerrodelbahn am Zahmen Kaiser, eine halbe Stunde Fahrt im Elektroboot am Walchsee, eine Berg- und Talfahrt aufs Unterberghorn, ein Kaiserwinkl-T-Shirt und die Kaiserwinkl Card, die zu vielen Vorteils- und Gratis-Leistungen berechtigt. So ist man kostenlos mit dem Regiobus unterwegs, kann gebührenfrei Parken, erhält Ermäßigung auf das Greenfee der Golfplätze im Kaiserwinkl und bei vielen Partnern wie Adventureclubs, Wassersporteinrichtungen u.v.m. In einer Privatpension mit Frühstück ist die Pauschale ab 182,- Euro pro Person verfügbar, in einem ****Hotel mit Halbpension ab 454,- Euro pro Person.

www.kaiserwinkl.com

 

Sterneschauen im Pacheiner

Ursprünglich war das Alpinhotel Pacheiner auf dem 1.900 m hohen Gipfel der Kärntner Gerlitzen bei Villach ein Alpengasthof, in dem sich Naturfreunde und Skifahrer gerne mit Brettljause, Kärntner Kasnudeln und Krapfen stärkten. Im heutigen 4-Sterne-Hotel genießen die Gäste beim Schwimmen im Infinity-Pool Gipfel-Wellness mit Weitblick. Noch weiter, bis in die Tiefen des Alls reicht der Blick in der hoteleigenen Sternewarte. In der Pauschale „Tag & Nacht“ sind zum Beispiel eine Sonnenbeobachtung und eine Beobachtung des nächtlichen Sternenhimmels samt exklusiven Multimedia-Vorträgen enthalten. Inkludiert sind außerdem die Nutzung des Gipfel-Wellness-Bereiches, des Infinity Außenpools und des hochalpinen Fitnessraumes sowie ein Besuch der Greifvogelschau mit frei fliegenden Adlern auf der Ruine Landskron. Buchbar ist das Paket ab 399,- Euro pro Person. Frühaufsteher können auch noch einen Sonnenaufgangswanderung dazubuchen.

www.pacheiner.at

 

Zum Sonnenaufgang auf die Zugspitze

Der Moment, in dem die Sonne ihre ersten Strahlen über den Horizont schickt, nur die allerhöchsten Gipfel in zartes Rosa taucht, während in den Tälern noch Dunkelheit herrscht, ist auf einem Berggipfel ein überwältigendes Erlebnis. Mit den Sonnenaufgangsfahrten der Tiroler Zugspitzbahn können viele Menschen ohne Mühe und barrierefrei daran teilnehmen. Zwölf Termine zwischen Juli und Oktober sind für 2015 geplant, die Fahrten finden nur bei gutem Wetter statt. Die Uhrzeit der ersten Bergfahrt richtet sich nach dem Zeitplan der Sonne. Die Frühaufsteher können auch gleich auf der Zugspitze frühstücken, denn im Panorama-Gipfelrestaurant erwartet sie schon ein reichhaltiges Frühstücksbuffet. Für Erwachsene kostet das Gipfelticket „Erlebnis Zugspitze“ 34,- Euro, das Frühstücksbuffet 18,- Euro. Kinder und Jugendliche zahlen für das Ticket 22,50 Euro, Kinder (6-11 Jahre) entrichten für das Frühstücksbuffet 12,- Euro. Reservierung empfohlen.

www.zugspitze.at 

Bildvorschläge: