Medienportal » Themenorientierte Presseaussendungen » Städte zum Verlieben

Städte zum Verlieben



Auch in einem kurzen Trip von ein paar Tagen kann man ein ganzes Ferienprogramm voll Natur, Kultur und Genuss unterbringen. Man muss nur Ziele wählen, die viele Vorzüge in sich vereinen: Städte und Regionen mit historischem Flair, schöner Umgebung und reichem Kulturleben oder Hotels mit besonderen Angeboten, wie die vorgestellten Beispiele.

 

Italiens lebenswerteste Stadt heißt Bruneck

Im Herzen des Pustertales, am Fuße des Kronplatz, liegt die Stadt Bruneck. Die Hauptstadt des Pustertales ist berühmt für ihre bezaubernde Altstadt und wurde 2014 als lebenswerteste Stadt Italiens ausgezeichnet. Die historische Stadtgasse zählt zu den schönsten Einkaufsstraßen in Südtirol, das gesamte Stadtzentrum lädt zum Bummeln, Stöbern und Shoppen in vielen besonderen Fachgeschäften ein. Auf Schloss Bruneck ist das Messner Mountain Museum RIPA beheimatet, das dem Leben der Bergvölker gewidmet ist und anhand von Exponaten aus der Alltagskultur die Lebensweisen der wichtigsten Bergkulturen vorstellt. Voraussichtlich im Juli 2015 öffnet das sechste und letzte der Messner Mountain Museen am Gipfel des Kronplatz. MMM Corones befasst sich mit dem Thema „Fels“ und mit dem Leben der Bergsteiger, veranschaulicht durch Objekte aus Reinhold Messners Sammlungen.

www.kronplatz.com

 

Bozen, das Tor zu den Dolomiten, ist einladend geöffnet

Eine bezaubernde Stadt in herrlicher Landschaft – so präsentiert sich die Südtiroler Landeshauptstadt Bozen. In der Stadt bewirten Restaurants mit dem Besten aus der italienischen und österreichischen Küchentradition. Tür an Tür liegen die vielen Boutiquen, Märkte und Gourmetläden. Historische Gassen und Plätze, Museen, Schlösser und Kirchen warten darauf, entdeckt zu werden. Zwei Termintipps für Gourmets und Weinliebhaber sind das Genussfestival vom 29.-31. Mai 2015, bei dem Produkte mit dem Qualitätszeichen Südtirols präsentiert werden, und die „Lorenzinacht“, die jedes Jahr im August sattfindet. Bozner und Gäste können von 18.30 bis 24.00 Uhr im stimmungsvollen Rahmen der Bozner Lauben die edlen Tropfen der Stadt verkosten.

Im Archäologiemuseum kann man „Ötzi“, die 5.400 Jahre alte Gletschermumie besuchen. Vielleicht nicht ganz so berühmt, aber genauso sensationell ist der Löwenmensch von der Schwäbischen Alb. Die Skulptur aus Mammut-Elfenbein, ausgestellt im Ulmer Museum, ist eines der ältesten Kunstwerke der Menschheit. Vom 15. April bis 22. November heißt es „Löwenmensch zu Gast bei Ötzi“. Jeder Gast, der an der Tourismus-Information Bozen ein Zugticket von Ulm und eine Reservierungsbestätigung für eine Hotelübernachtung in Bozen vorweisen kann, bekommt eine Eintrittskarte für den Besuch des Ötzi-Museums und Kostproben Südtiroler Spezialitäten. Umgekehrt erhalten Gäste aus Bozen, die mit dem Zug nach Ulm reisen, freien Eintritt ins Ulmer Museum und ein Geschenk der Ulm/Neu-Ulm Touristik.

www.bolzano-bozen.it

 

Lebenslust in Lugano, Expo in Milano

Ein traumhafter See, Schweizer Alpen und italienisches Lebensgefühl – dieser Dreiklang bestimmt die Stadt Lugano im Tessin. Der Stadtkern mit seinen malerischen Plätzen und Arkaden, Parks mit subtropischen Pflanzen und elegante Seepromenaden sind wie geschaffen zum Schlendern und Schauen. Die reiche Museen-Landschaft und der gute gefüllte Veranstaltungskalender werden im Jahr 2015 um eine weitere Attraktion bereichert. Vom 1. Mai bis 31. Oktober 2015 findet die EXPO Milano statt, nur 50 km von Lugano entfernt und dank Sonderzügen der Schweizer Bundesbahnen SBB von Lugano aus täglich bestens erreichbar.

Eines der kulturellen Highlights in Lugano ist das Martha Argerich Project, das vom 10. bis 29. Juni 2015 stattfindet und viele Musiker, junge Nachwuchstalente genauso wie arrivierte Künstler um die weltberühmte argentinische Pianistin versammeln. Am 21. Juni 2015 ist die „Sala delle Palme“ des Grand Hotels Villa Castagnola der Schauplatz eines Kammermusik-Abends, den Martha Argerich zusammen mit anderen Musikern gibt. Das Hotel bietet dazu auch das passende Package „Martha Agerich“. Zwei Übernachtungen inklusive eines Gourmet-Menüs sowie der Eintritt zum Konzert von Martha Argerich im Hotel sind ab 1110.- CHF für zwei Personen im Doppelzimmer buchbar.

www.villacastagnola.com

 

Mond, Sterne und Musik im Castello del Sole

Ascona liegt am tiefsten Punkt der Schweiz, nur 196 Meter über dem Meer, am Ufer des von hohen Bergen umrahmten Lago Maggiore. Hier im Tessin begegnen sich alpine Landschaft und mediterranes Lebensgefühl, Gletscher und Palmen aufs Reizvollste. Auf der von Platanen gesäumten Seepromenade und durch den Borgo, die fast vollständig erhaltene mittelalterliche Altstadt schlendernd, spürt man die Wärme und Leichtigkeit des Südens. Ein wunderbarer Ort, dieses bezaubernde Stück Schweiz zu erkunden, ist das 5-Sterne-Superior-Hotel Castello del Sole. Das Hotel zählt übrigens zu den drei gastfreundlichsten Luxushotels der Schweiz, wie eine Analyse von über 250 Bewertungsplattformen weltweit ergab.

Eine ganze Reihe von renommierten Festivals lockt Jazzfans, Cineasten und Kunstfreunde in die Region. Artisten aus aller Welt zeigen im Mai beim Festival der Straßenkünstler ihr Können. Vom 26. Juni bis 4. Juli 2015 versammelt „Jazz Ascona New Orleans & Classics“ die Größen der Jazz-Szene in der malerischen Stadt. Beim Schein von Mond und Sternen lauschen Musikfreunde den “Moon and Stars”-Konzerten, die vom 8. bis 18. Juli 2015 im benachbarten Locarno stattfinden. Das Hotel Castello del Sole bietet dazu das passende Aufenthalts-Arrangement „Moon and Stars Deluxe“ mit zwei oder drei Übernachtungen, Moon&Stars Ticket, Limousinen-Transfer zum Konzert und zurück, einem SPA-Gutschein im Wert von 200,- CHF sowie weiteren Extras ab 750,- CHF pro Person an.

www.castellodelsole.com

Bildvorschläge: