Medienportal » Themenorientierte Presseaussendungen » Sanft mobil zum Wintersport

Sanft mobil zum Wintersport



Einfach ein paar Schritte zur Loipe gehen, mit den „Öffis“ (österreichisch für „öffentliche Personen-Nahverkehrsmittel“) zur Liftstation fahren, das sind Privilegien, um die Flachlandbewohner die Gebirgler beneiden. Wenigstens im Winterurlaub kann man dieses Lebensgefühl, mitten im Schneeparadies zu wohnen, in einigen Wintersportregionen genießen.

 

Ausflug mit dem Bernina Express

Nahe dem Dreiländereck von Italien, Österreich und der Schweiz liegt der italienische Ferienort Livigno. Rund 30 km frei zugängliche Langlaufloipen führen durch das Hochtal, 5 km davon sind mit Beschneiungsanlagen ausgestattet. In den beiden Skigebieten Mottolino und Carosello 3000 finden Wintersportler rund 150 Pistenkilometer für jeden Anspruch. Wer noch mehr Abwechslung wünscht, kann mit dem legendären Bernina Express von Zernez, das wenige Kilometer von Livigno entfernt liegt, nach St. Moritz fahren und sich im Engadin umsehen.

Die Hotelgruppe Lungolivigno bietet komfortable Ferienquartiere für jedes Budget, vom Vier-Sterne-Superior Hotel Lac Salin über das Vier-Sterne-Hotel Concordia bis zum Familienhotel Parè, welches ein Wochenende mit dem Bernina Express anbietet. Zwei Übernachtungen mit Halbpension sowie die Hin-und Rückfahrt 2. Klasse Zernez-St. Moritz sind ab 219,- Euro pro Person buchbar. Die Fashion Card für die Lungolivigno Zollfrei-Shops und die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel von  Livigno sind ebenfalls enthalten.

www.lungolivigno.com

Bald 30 Jahre Serfauser Dorf-U-Bahn

Am 14. Dezember 1985 startete die zweite U-Bahn Österreichs zur Jungfernfahrt. Nicht in der Millionenstadt Wien, sondern im Dorf Serfaus, rund 1.400 Meter über dem Tiroler Inntal gelegen. Als Anfang der 80er Jahre die dörfliche Infrastruktur den Ansturm der Wintersportler nicht mehr verkraften konnte, sahen sich die Serfauser  nach einem umweltfreundlichen Verkehrssystem um und entschieden sich für eine unterirdische Luftkissenbahn.

Heute ist die Dorf-U-Bahn aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Ihr Betrieb brachte dem Ort eine erhebliche Verkehrsberuhigung, die lokalen Umweltbelastungen gingen zurück, das Dorfbild blieb dank der unterirdischen Führung des Verkehrsmittels erhalten. Zwei Waggons befördern bis zu 2.000 Personen pro Stunde. Es gibt vier Stationen, die vom Parkplatz am Ortseingang von Serfaus bis zur Talstation der Seilbahn Komperdell verteilt sind. So können Tagesgäste und auch die Urlauber in der Wintersportregion Serfaus-Fiss-Ladis bequem und ohne langes Gehen zur Seilbahnstation gebracht werden.

www.serfaus-fiss-ladis.at

Fünf Sterne mit U-Bahn Anschluss in der Wellness Residenz Schalber

Wenn man die Fünf-Sterne-Superior Wellness Residenz Schalber in Serfaus  verlässt, erreicht man nach wenigen Schritten eine Station der U-Bahn, die seit 1985 fast lautlos unter dem Dörfchen schnurrt. Auf Luftkissen schwebt die Dorfbahn zur Endstation, wo die Gäste in die Seilbahn umsteigen und sich in ein Skigebiet erster Güte liften lassen. 160 gemessenen und 212 gefahrenen Pistenkilometern sowie 67 Beförderungsanlagen und weitläufige, kindgerecht gestaltete Areale für den Skinachwuchs sind nur einige Vorzüge des Skigebietes Serfaus-Fiss-Ladis.

In den Sonnenskiwochen vom 28. Februar bis 14. März 2015 ist eine Woche Aufenthalt inkl. Schalber-Wellness-Verwöhnpension, 6-Tage-Skipass und einem Kaiserbadl für zwei ab 1.885,- pro Person buchbar. Charmante Tiroler Gastlichkeit und die Nutzung des ausgesucht schönen Wellnessbereichs, in dem die Bade- und Pflege-Kulturen dieser Welt auf fantasievolle Weise miteinander verschmelzen, sind mit im Paket.

www.schalber.com

 

Mitten in der Winterwelt der  Dolomiten im Hotel Gardena Grödnerhof

Das 5-Sterne Hotel Gardena Grödnerhof liegt im Herzen von St. Ulrich im Grödnertal. Zur Kabinenbahn auf die Seiser Alm sind es gerade einmal 200 Meter, in idealer Reichweite für Wintersportler und Schneeenthusiasten. Dort oben erwarten sie legendäre Ski-Abenteuer wie die Sella Ronda oder der Gherdëina Skiring. Das Dolomiti Superski Karussell umfasst insgesamt 1.220 Pistenkilometer und ist durch 460 Aufstiegsanlagen erschlossen. Ein Teil davon ist das Skigebiet Gröden – Seiser Alm, das allein 176 km Pisten und 84 Beförderungsanlagen verzeichnet. Mit 60 km gespurten Loipen, ist die Seiser Alm auch ein Paradies für Langläufer.

Für erfahrene Skifahrer bietet das Hotel die Pauschale „Skiwochen“ an, mit sieben Übernachtungen inkl. Gourmet-Halbpension, 6-Tage-Skipass Dolomiti Superski sowie sechs Tage Skiguiding mit dem Skilehrer des Hotels und Skiverleih. Ein Wellnessbad nach Wahl und eine Teilmassage sind die entspannende Ergänzung zum intensiven Skivergnügen. Buchbar ist das Package ab 1.749,- Euro pro Person zwischen 11. Januar und 1. Februar 2015.

www.gardena.it

 

Großer Bahnhof für Skifahrer in der Ferienregion Kronplatz

Seit der Skiberg Kronplatz an das Eisenbahnnetz angeschlossen ist, können die Wintersportler am Bahnhof Percha vom Zugabteil in die Seilbahnkabine umsteigen. Diese bringt sie zur Talstation Ried. Immer mehr Autofahrer nutzen das Angebot und helfen dadurch, Umwelt und Klima zu schonen. Seit Saisonbeginn im Winter 2014/15 fährt außerdem der Ski-Pustertal-Express im Stundentakt von der Talstation Ried am Kronplatz zum neuen Bahnhof direkt an der Talstation Helm am Eingang der Sextner Dolomiten. Für die Wintersportler bedeutet das Bahn frei für 200 Pistenkilometer mit nur einem Skipass (Dolomiti Super Skipass).

Die nächsten Events in der Ferienregion Kronplatz

11.01.2015 Gsieser Knödelmarathon
Gastbetriebe im Gsieser Tal laden entlang der Gsieser Langlaufloipe zum traditionellen Knödelschmaus ein. Von 12-16 Uhr wird die knödelige Vielfalt aufgetischt.

11. – 16.01.2015 6. Internationales Schneeskulpturen-Festival in Klausberg
Auf ca. 2.500m Höhe ringen Schnee-Künstler um den Titel des Eiskönigs.

19. – 21.01.2015 Internationales Schneeskulpturen-Festival in St. Vigil in Enneberg
30 Künstler aus aller Welt schaffen weiße Kunstwerke die bis in den Vorfrühling bewundert werden können, abends mit stimmungsvoller Beleuchtung.

22. – 25.01.2015 Biathlon World Cup in Antholz
Ein hochklassiges, internationales  Starterfeld und spannendes Wettkampfprogramm versprechen sportliche Hochleistungen.

www.kronplatz.com

 

Winterurlaub ohne Auto im Wanderhotel Cyprianerhof

Tiers am Rosengarten, wo der Cyprianerhof beheimatet ist, sowie einige Nachbargemeinden gehören zu den „Alpine Pearls“. Diese Vereinigung von alpinen Urlaubsorten unterstützt den sanften und autofreien Tourismus. Mit der Mobilcard Rosengarten Latemar können die öffentlichen Verkehrsmittel in Tiers und Umgebung zu einem äußerst günstigen Preis benutzt werden. So können Wintersportler im Urlaub ihr Auto stehen lassen, zum Skigebiet Carrezza Ski/Karerpass pendelt regelmäßig der Skibus, eine Haltestelle der Buslinie zwischen Bozen und dem Karerpass ist direkt vor dem Hotel.

Ab 7. Januar bis 11. April 2015 ist die Dolomiten Skisafari ab 1.082,- Euro pro Person buchbar. Sie enthält sieben Übernachtungen mit ¾ Pension, fünf Tage Superskipass, drei Ausflüge mit dem Skiguide zu den schönsten Skigebieten der Dolomiten, eine geführte Schneeschuhwanderung mit Ausrüstungsverleih und zum anschließenden Entspannen eine Beinmassge sowie ein Heubad.

www.cyprianerhof.com

Bildvorschläge: