Medienportal » Hotel Jerzner Hof/ Tirol/ A » Kuscheln wie im Baumhaus

Kuscheln wie im Baumhaus



Nester aus Zirbe fördern den guten Schlaf im Hotel Jerzner Hof

Nicht nur Wein oder Käse müssen reifen, auch Holz braucht eine gewisse Lagerzeit, bevor es verarbeitet werden kann. So war es ein ausgesprochenes Glück, als in einer Scheune im Pitztal eine Fuhre Zirbenholz wieder gefunden wurde, die dort dreißig Jahre lang in Vergessenheit geraten war. Joachim Eiter, der Gastgeber des Hotels Jerzner Hof griff gerne zu, um aus dem hochgeschätzten Holz der „Königin der Alpen“ Mobiliar und die Wandverkleidungen für sein 4-Sterne-Hotel schreinern zu lassen.

Zirbelkiefern können bis zu tausend Jahre alt werden und wachsen in Höhenlagen von bis zu 2.800 Metern. Wegen der Seltenheit der Bestände gilt das lebhaft gemaserte Holz als besonders wertvoll. Zirbenholz verströmt einen angenehmen, würzigen Duft, dem viele positive Wirkungen nachgesagt werden, er soll den gesunden Schlaf fördern und den Herzschlag beruhigen. Im Jerzner Hof wurde es meisterhaft und schnörkellos zu den kuscheligen Zirbennestern verarbeitet.

Der Schlaf in Zirbenholz-Zimmern ist vor allem zur Winterzeit ein probates Mittel gegen den „Blues“, also gegen Müdigkeit und Stimmungstief. Eine Nacht im Zirbennest ist ab 115,- Euro pro Person buchbar. Die Halbpension, die Mittagsjause und die Nutzung des modernen Wellnessbereichs sind inkludiert. Wer sich genauer über den immergrünen, multifunktionalen Baum informieren möchte, besucht die Zirbenausstellung im Gemeindezentrum von Jerzens. Der Eintritt ist kostenlos.

Weitere Informationen: Jerzner Hof Sonne Wonne Hotel, www.jerznerhof.at , info@jerznerhof.at, A-6474 Jerzens 170, Telefon 0043 (0)5414-85100, Fax Telefon 0043 (0)5414-851012.

Bildvorschläge: