Medienportal » Klagenfurt am Wörthersee/ Kärnten/ A » Klagenfurt bezaubert als Weihnachtshauptstadt am Wörthersee

Klagenfurt bezaubert als Weihnachtshauptstadt am Wörthersee



Alt oder neu, still oder fröhlich, in Klagenfurt wird die Adventszeit auf unterschiedlichste Weise gefeiert, je nachdem, welchen Platz die Besucher ansteuern. Sie werden von Klangwolken eingehüllt, erleben den Zauber der Weihnacht von einst, bestaunen Artisten oder folgen den Spuren eines Märchenerzählers.

Auf dem Christkindlmarkt am Neuen Platz vor dem Rathaus dreht sich alles um Geschichten, sie gehören schließlich zum Advent wie Kerzenschein und Lebkuchenduft. Inmitten der über 50 Marktstände und Gastronomiehütten der „Neuen Weihnacht“ laden drei Riesenbücher und leuchtende Tafeln zum Lesen und Lauschen ein. 30 weihnachtliche Geschichten aus der Feder von Folke Tegetthof, Österreichs bekanntestem Märchenerzähler, gibt es per Knopfdruck, als Abrisskalender zum Mitnehmen und digital abrufbar über die City Guide App Klagenfurt. Wer das Smartphone schon bei der Hand hat, kann auch gleich Grüße aus der Weihnachtshauptstadt am Wörthersee versenden. 20 weitere Geschichten Folke Tegethoffs hat die Grazer Lettering-Art-Künstlerin Petra Haider alias Una Kritzolina zu kalligraphischen Kunstwerken gestaltet, die in Geschäften in der Innenstadt zu bewundern sind.

Der nur wenig hundert Meter entfernte Domplatz steht im Zeichen der „Alten Weihnacht“, die mit ihren Klängen und Düften Kindheitserinnerungen weckt. Ein kleines Weihnachtsdorf präsentiert traditionelles Handwerk und einheimische Küche, zum Beispiel typische Wintergerichte wie Bratäpfel oder Kärntner Ritschert, ein gehaltvoller Eintopf. Im und vor dem Dom versetzt ein vielfältiges Programm von weihnachtlichen Konzerten und Lesungen die Besucher in weihnachtliche Stimmung. Rund um den Dom sind entlang des Krippenwanderweges 25 Krippen in den Auslagen von Geschäften ausgestellt.

Der „Stille Advent“ im Landhaushof wird mit Auftritten der besten Chöre Kärntens und ausgezeichneter Musikgruppen begangen. Das südlichste Bundesland Österreichs ist für seine überaus reiche und lebendige Gesangskultur bekannt. An drei Freitagen im Advent werden die Arkaden des Klagenfurter Landhauses von den unverwechselbaren Harmonien der Kärntner Weihnachtslieder und authentischer Volksmusik widerklingen.

Am Schiffshafen in der Ostbucht des Wörthersees feiert in diesem Jahr der Adventzirkus seine Premiere. Internationale Artisten, Akrobaten, Jongleure, Seiltänzer, Luftakrobaten treten als Weihnachtselfen und Trolle auf, die Weihnachten auf ganz spezielle Weise feiern – mit spektakulären Kunststücken und allerlei Streichen. Für den Eintritt sind Kombitickets mit der Wörthersee Schifffahrt oder mit dem Minimundus verfügbar. Zum vorweihnachtlichen Familienprogramm des Minimundus gehören zum Beispiel Puppentheater, Märchen- und Bastelstunden. Das Adventschiff der Wörthersee Schifffahrt legt samstags und sonntags ab und bringt seine Passagiere zu den Christkindlmärkten von Pörtschach, Velden und Maria Wörth bzw. Pyramidenkogel.

Der digitale City Guide Klagenfurt (kostenlos für Android und iOS) wird ab 18. November zur Advent App, die Geschichten, Videos und Shopping-Tipps sowie die vorweihnachtlichen Veranstaltungstermine bereithält.

Öffnungszeiten „Die Neue Weihnacht“ am Christkindlmarkt Neuer Platz: 18. November bis 24. Dezember, danach bis 31.12. Silvestermarkt täglich von 9.00 Uhr bis 20.00 Uhr, Gastronomie bis 23.00 Uhr.

Öffnungszeiten „Die Alte Weihnacht“ am Domplatz: 30. November bis 17. Dezember, immer Donnerstag bis Sonntag von 11.00 Uhr bis 18.30 Uhr

„Stiller Advent im Landhaushof“: 8., 15. und 22. Dezember um 18 Uhr.

Adventzirkus in der Wörthersee Ostbucht: 2. und 3., 9. und 10. sowie 16. und 17. Dezember jeweils um 14 und um 16 Uhr

www.visitklagenfurt.at

Bildvorschläge: