Medienportal » Klagenfurt am Wörthersee/ Kärnten/ A » Klagenfurt am Wörthersee

Klagenfurt am Wörthersee



Eine Stadt, drei Kulturen und südliches Lebensgefühl

Die Kärntner Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee liegt am Schnittpunkt dreier Kulturen, die in der Renaissance-Stadt lebendig und spürbar sind: Das Kärntnerische manifestiert sich in der weichen, melodischen Aussprache, im Humor und im gelassenen Lebensgefühl der Menschen. Das Italienische prägt den Stil der Innenstadtarchitektur und der Plätze, auf den Märkten und in der Kunst zu Feiern ist das Slowenische präsent, das auch in den besonderen Harmonien der Lieder durchklingt. Die Küche schließlich vereint das Beste aus allen drei Kulturen zu einer köstlichen Fusion aus Alpen und Adria.

Jubiläumsjahr 2018

Vor 500 Jahren gab Kaiser Maximilian I. das Startsignal zu Klagenfurts Entwicklung zur späteren Landeshauptstadt: Der Habsburger-Kaiser schenkte die von einem Brand verheerte Stadt an die Kärntner Landstände und leitete damit den Aufstieg und den rasanten Ausbau der Stadt im 16. Jahrhundert ein. Prächtige Stadtpalais mit Arkadenhöfen, die ursprünglich als protestantischer Betsaal konzipierte Klagenfurter Domkirche und das Landhaus mit dem Wappensaal, den 665 Wappen der Kärntner Landstände schmücken, sind architektonische Zeugnisse dieser Blütezeit. Das Jubiläum wird mit vielen Veranstaltungen, einer Festwoche im April, Konzerten, Ausstellungen und mehr gefeiert.

Italienische Baumeister prägten das Bild der Renaissance-Stadt, die sich um den Neuen Platz als Zentrum entwickelte.  Auch der aus einem einzigen Steinblock gehauene Lindwurm  und der Lendkanal, der die Stadt mit dem Wörthersee verbindet, entstanden in dieser Zeit. Schon dreimal zeichneten internationale Experten Klagenfurt mit dem Europa-Nostra-Diplom für vorbildliche Altstadterhaltung aus.

Der Spaziergang durch die Geschichte  – und Österreichs erste Fußgängerzone – verführt zugleich zu einem genussvollen Einkaufsbummel. Urige Gaststätten und luftige Cafés laden zum Verweilen ein. Ein Besuch des Benediktinermarkts darf auf keinen Fall fehlen, seit genau 70 Jahren breiten dort Kärntner Bauern und dank der europäischen Vereinigung auch immer mehr Produzenten aus Slowenien und Italien eine bunte Vielfalt an regionalen Köstlichkeiten und kulinarischen Spezialitäten aus dem Alpen-Adria-Raum aus.

Event und Kultur

Als Ausrichter hochkarätiger Veranstaltungen von Spitzensport bis Hochkultur genießt Österreichs südlichste Landeshauptstadt einen ausgezeichneten Ruf. Der legendäre Ironman Austria findet 2018 bereits zum 20. Mal in Klagenfurt statt, Triathleten aus aller Welt kämpfen sich durch den Wörthersee und quer durch die Stadt. Ein Marathon der Worte sind die international renommierten „Tage der deutschsprachigen Literatur“ mit der Verleihung des Ingeborg-Bachmann-Preises.

Bunt und fantastisch geht es beim World-Bodypainting-Festival im Sommer zu, das 2018 ganz im Zeichen von „Klagenfurt 500“ stehen wird. Die Innenstadt wird dabei zu Galerie lebender Kunstwerke. Musikalisch spannt sich der Bogen von der „trigonale“, dem Festival Alter Musik über die sommerlichen Freiluftkonzerte von „Klassik im Burghof“ bis zu Liveacts von Musiklegenden wie James Blunt, Culcha Candela und WANDA. Klagenfurt ist auch 2018 der Austragungsort von Europas größtem Jugendsportevent – den United World Games. Das 2013 fertig gestellte Wörthersee-Stadion ist einer der Schauplätze sportlicher und musikalischer Großereignisse.

Bewegende Umgebung, Sightseeing mit der Wörthersee PLUS Card

Verträumte Stunden am See, sportliche Aktivitäten in der Natur oder pulsierendes, urbanes Leben – in Klagenfurt und seiner idyllischen Umgebung liegen sie nah beieinander. Die Region bezaubert mit Seen und Bergen unter südlicher Sonne, allen voran der badewarme Wörthersee und die Bergkette der Karawanken, die zum Wassersport, Laufen, Wandern und Radfahren einladen.

Ein eigenes Fahrrad müssen Urlaubsgäste übrigens nicht mitbringen, denn Ende April startet in Klagenfurt das öffentliche Fahrradverleihsystem nextbike, das rund um die Uhr via App, Hotline  oder BikeComputer an zehn Stationen Fahrräder verleiht.

Als Golfland ist Kärnten noch ein Geheimtipp, wie der 2016 verliehene Golf Travel Award „Undiscovered Golf Destination of the year 2017“ nahelegt. In unmittelbarer Nähe von Klagenfurt befinden sich die zwei preisgekrönten 18-Loch-Golfanlagen „Klagenfurt-Seltenheim“ und „Dellach am Wörthersee“.

Ein Besuch im Minimundus, der kleinen Welt am Wörthersee, eine Schifffahrt auf dem Wörthersee oder die Besichtigung des altehrwürdigen Domes zu Maria Saal gehören unbedingt auf die Todo-Liste jedes Besuchers der Region. Alle Gäste der Regionen Wörthersee, Klagenfurt und Mittelkärnten erhalten an der Rezeption ihrer Unterkunft kostenlos die Wörthersee PLUS Card, die ein ganzes Bündel an Vorteilen bietet: Gratis-Eintritte zu Attraktionen wie dem Wappensaal oder Ermäßigungen von bis 50 % zum Beispiel auf eine Wörthersee-Schifffahrt.

Weitere Informationen unter www.visitklagenfurt.at

Bildvorschläge: