Medienportal » Kaiserwinkl/ Tirol/ A » Kaiserlich wandern

Kaiserlich wandern



Der frühe Vogel fängt den Wurm und der frühe Wanderer im Kaiserwinkl wird mit einem einzigartigen Farbenspiel belohnt. Wenn der Tag beginnt, eine unnachahmliche Frische in der Luft liegt und der Tau auf den Wiesen glitzert, erlebt er, wie die Bergmassive des Wilden und des Zahmen Kaisers sich im Sonnenlicht von Minute zu Minute mehr zu Schönheiten verwandeln. Die Kombination von wild gezackten Gipfeln mit malerisch gelegenen Seen und Almen machen eine Wandertour im Tiroler Kaiserwinkl unvergleichlich.

Der Kaiserwinkl ist mit 200 km markierten Wanderwegen ein Paradies für anspruchsvolle Hiker und genussvolle Pilger. Rund um Rettenschöss, Kössen, Schwendt und den Walchsee samt gleichnamigem Ort begegnet man Alt und Jung gleichermaßen, denn das Angebot ist vielfältig. Der Weg ist das Ziel bei Barfuß- oder Vollmondtour, Gratwanderung oder romantischer Runde. Grenzenloses Wandern ist möglich auf den Schmugglerwegen im Grenzgebiet zu Bayern. Zudem locken rund 30 Hütten mit kulinarischen Schmankerln aus der Region, wie Kaiserwinkl Heumilchkäse oder Bauernspeck. Die kostenlose Wanderkarte mit Tourentipps ist beim Tourismusverband Kaiserwinkl in Kössen erhältlich. Wer die Perspektive wechseln und die Wanderwege aus der Luft bestaunen möchte, kann einen Gleitschirm- oder Drachenflug buchen. Andere Urlaubs-Highlights sind Rafting oder Canyoning.  Weitere Informationen: Tourismusverband Kaiserwinkl www.kaiserwinkl.com, Postweg 6, A-6345 Kössen/Tirol Tel. 0043-(0)501100, Fax 0043-(0)50110019, info@kaiserwinkl.com

Bildvorschläge: