Medienportal » Themenorientierte Presseaussendungen » Hoch hinaus in den Winterhimmel

Hoch hinaus in den Winterhimmel



Fliegen über die verschneite Winterwelt, ohne den schützenden Kokon eines Flugzeuges – da muss man sich warm anziehen. Dafür wird man mit einem ganz unmittelbaren Flugerlebnis belohnt. Ruhig und majestätisch steigen die Heißluftballons in den Himmel, denn der Winter ist die beste Zeit für eine Fahrt mit dem altehrwürdigen Fluggerät. Paragleiter heben vorzugsweise im Sommer von den Berghängen ab, es gibt aber auch Regionen, in denen die Gleitschirm-Piloten im Winter starten – und Passagiere mit auf die Reise nehmen. Die schönsten  Mitfluggelegenheiten im Winter:

 

Wohin die Reise geht, bestimmt der Wind – Ballonfestival im Tannheimer Tal

Rund 25 Heißluftballon-Crews aus aller Welt werden zum 22. Internationalen Ballonfestival 2017 im Tannheimer Tal erwartet. Vom 7. bis 28. Januar werden die bunten, leisen Riesen täglich zwischen 11.00 und 12.00 Uhr abheben und über die Tannheimer Berge davon schweben, je nach Wetterlage zur Alpenüberquerung oder zu einem Abstecher ins benachbarte Allgäu, um zum Beispiel das Schloss Neuschwanstein von oben zu sehen. Für Besucher gibt es Mitfluggelegenheiten. Nachts bringen die Brenner die Ballons zum Glühen, so dass sie ein farbenprächtiges Spektakel bieten. Jeweils um 20.00 Uhr beginnt das Ballonglühen, am 10. Januar in Nesselwängle, am 17. Januar in Schattwald und am 24. Januar in Jungholz.

Wer das Ballonfestival miterleben will, findet im Landhotel Hohenfels in Tannheim in Tirol eine  gastfreundliche, komfortable Bleibe. In der Zeit vom 8.bis 22. Januar 2017 gilt die Pauschale Winterhit: Für sieben Tage Aufenthalt inklusive Verwöhnpension zahlt man nur den Preis von sechs Tagen und das Skifahren ist auch gratis, denn die Liftkarte ist inkludiert.

www.hohenfels.at

 

Ein Wintertraum vom Fliegen am Kronplatz

Inmitten des Pustertales hat der Kronplatz ein echtes Alleinstellungsmerkmal: Er steht tatsächlich allein da und bietet daher nach allen Himmelsrichtungen eine Rundumblick von den Dolomiten bis zum Alpenhauptkamm. Noch spektakulärer wird die Aussicht, wenn man als Fluggast eines Gleitschirmpiloten vom Gipfel abhebt. Der Kronplatz ist ein attraktives Flugrevier mit rund 1.300 Metern Höhenunterschied. Ein weiteres exzellentes Fluggebiet in der Ferienregion Kronplatz ist der Speikboden im Ahrntal.

Während der Betriebszeiten der Aufstiegsanlagen am Kronplatz und am Speikboden  – im Winter ca. ab Ende November bis zum Frühlingsbeginn – sind sie die bevorzugten Startplätze für Tandemflüge. Die erfahrenen Tandempiloten erklären gerne während des Fluges das ganze Panorama, außerdem wird per Fernauslösung gefilmt und fotografiert – also möglichst mutig dreinschauen. Natürlich bekommen die Fluggäste zur Erinnerung an das Flugabenteuer einen Datenträger mit den Aufnahmen. Mitfliegen können Personen ab vier Jahren, die in der Lage sind, bei Start und Landung ein paar Meter mitzulaufen. Mitzubringen sind feste Schuhe und warme Kleidung. Die Kosten liegen bei 100,- bis 120,- Euro für einen Flug.

www.kronplatz.com

 

Zum in die Luft gehen – Alpin Ballooning im Kaiserwinkl/Tirol

Vom 21. bis 28. Januar 2017 findet im Kaiserwinkl die alljährliche Ballonfahrerwoche statt. Täglich erheben sich unzählige, farbenprächtige Ballons in die Lüfte und verschmelzen mit den schneebedeckten Zacken des Kaisergebirges zu Postkartenmotiven. Gespannt verfolgt man vom Boden aus die Wertungsfahrten und Rennen der Profis. Noch spannender wird die Angelegenheit, wenn man als Gast eine Mitfahrgelegenheit im Heißluftballon nutzt. Ab 200,- Euro pro Person kann man in den kaiserlichen Winterhimmel aufsteigen. Zu den Höhepunkten zählt das spektakuläre „Night Glowing“ mit Glühweinparty und Feuerwerk.

Als Unterkunft ist das 4-Sterne-Superior Hotel Peternhof zu empfehlen, das in schönster Panoramalage auf einem Sonnenhügel über dem Ort Kössen thront. Von dort oben ist die beste Sicht auf das Geschehen am Himmel garantiert. Während des Alpin Balloonnings gilt zum Beispiel die Pauschale Winterwohlfühl-Wochen, buchbar ab 805,- Euro pro Person mit sieben Übernachtungen inkl. Halbpension, variantenreichem Wellnessgenuss, vier Wellness-Anwendungen, einer Pferdeschlitten- oder Kutschenfahrt, einer geführten Winterwanderung und montags Begrüßungsabend oder Hüttengaudi. www.peternhof.com

Ideal für Familien ist das moderne Appartementhotel Sonnenhof im Herzen von Kössen. Mit eigenem Schwimmbad- und Saunabereich und idealer Ausstattung für Selbstverpfleger oder Gerne-außer-Haus-Essen-geher. Absolut entspannend ist auch der Preis: ab 63,- Euro pro Nacht und Appartement. www.sonnenhof-koessen.peternhof.com

Bildvorschläge: