Medienportal » Themenorientierte Presseaussendungen » Hauptsache niedlich – Maskottchen gehören zum Familienurlaub

Hauptsache niedlich – Maskottchen gehören zum Familienurlaub



Der Karneval beziehungsweise Fasching kommt allmählich in Fahrt, echte Karnevalisten treibt schon seit Wochen die Frage um, in welcher Verkleidung sie zum „Zoch“ gehen sollen. Wahre Kostüm-Profis sind jene Menschen, die das ganze Jahr quasi von Amts wegen verkleidet herumlaufen. Zur Unterhaltung der Gästekinder verwandeln sie sich in alle möglichen lustigen Tiere oder rollen gar als sprechender Koffer durch die Gegend. Ein Ausflug in den Zoo der Kuscheltiere und Maskottchen.

Murmli und Berta in Serfaus-Fiss-Ladis

Wer im Sommer in den Bergen von Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol wandert, hört immer wieder das friedliche Geläute der Kuhglocken und die warnenden Pfiffe der Murmeltiere. Was liegt da näher, als diese beiden allgegenwärtigen Tiere zu den Wahrzeichen und Maskottchen der Familienferienregion zu erklären. Als Berta, die freundliche Kuh, und Murmli, das pfiffige Murmeltier erfreuen sie die jungen Gäste. Ob Sommer oder Winter, die Kinder wissen, dass überall, wo Murmli oder Berta drauf sind, viel Spaß drin ist. In den Spiel- und Wintersportarealen, die speziell für Kinder eingerichtet wurden, genauso wie in den Kinder-Restaurants.

www.serfaus-fiss-ladis.at

Schwarze Nase und weißer Vogel im Wallis

Die Walliser Ferienorte Grächen und Zermatt tragen als besonders familienfreundliche Regionen das Gütesiegel „Familien willkommen“, das vom Schweizer Tourismus-Verband verliehen wird. Mit ihren Maskottchen transportieren die beiden Orte auch gleich spezielle Botschaften.

„Sisu“, der Schneevogel, repräsentiert das Bergdorf Grächen, das 1.619 m ü. M. im Mattertal liegt. Sisu steht für „Sicher Sunna“, denn mit 299,5 Sonnenstunden pro Jahr gilt Grächen als der niederschlagsärmste Ort der Schweiz. Für die Wasserversorgung wurden deshalb früher „Suonen“ gebaut, heute führen Wanderwege entlang dieser Bewässerungskanäle.

Schwarznasenschafe sind eine für das Wallis typische Haustierrasse, weshalb Zermatt Wolli, das Schwarznasenschaf, zu seinem Maskottchen gekürt hat und damit gleich auf eine Besonderheit der Region hinweist. Im Wolli Anfängerpark Sunnegga unterstützt das lammfromme Tier die Kinder beim Skifahren lernen.

www.graechen.ch, www.zermatt.ch, www.wallis.ch

In Antholz feuert Bumsi die Biathleten an

Ein Schelm, wer Schlechtes dabei denkt: Wenn die Biathleten im berühmten Langlauf- und Biathlonzentrum Antholz in der Südtiroler Ferienregion Kronplatz abdrücken, kracht es nun mal. Es bumst, sagen die Südtiroler und so kam der gemütliche Bär, der in Antholz als Symbolfigur fungiert, zu seinem Namen. Mit über 250 km Loipen ist die Ferienregion Kronplatz ein Eldorado für Langläufer.

www.kronplatz.com

 

Vom Schneehaserl zum Skihaserl in Obertauern

Wenn sie im Schnee herum purzeln, sehen die kleinen Ski-Eleven manchmal schon aus wie Bobby, der weiße Schneehase, der in Obertauern für das Skikinderprogramm Pate steht. Doch die Kinder lernen schnell und bald gelingen die ersten Schwünge. Obertauern, der Winter-Hot-Spot des Salzburger Landes, hat zur Förderung der winterlichen Kinderfreuden ein spezielles Programm aufgelegt. Es nennt sich „Bobby‘s Schneeabenteuer“ und ist mit 165,– Euro pro Kind und zahlreichen Inklusivleistungen konkurrenzlos attraktiv.

www.obertauern.com

 

Das Herz am rechten Fleck am Katschberg

Eine der Symbolfiguren, die das Familienangebot der Ferienegion Katschberg begleiten, ist „Katschi“. Blau und herzförmig von Gestalt, drückt Katschi aus, dass die Region an der Grenze zwischen Salzburg und Kärnten für Familien mit Kindern das Herz auf dem rechten Fleck hat. In Katschi’s Kinderwelt, einem für Kinder reservierten Ski-Areal, sind die Kleinen sicher aufgehoben und probieren unter der fachkundigen Anleitung der Skilehrer und Skilehrerinnen ihre ersten Schwünge.

www.katschberg.at

 

Trolley Trollbert unterhält die Kinder im Gut Wenghof

Wohin mit Schmusetuch und Kuscheltier, fragen sich kleine Leute, wenn sie mit ihren Eltern auf Reisen sind. Die überlebenswichtigen Trostspender packen junge Reisende in kleine Trolleys, die sie wie die Großen auf Flug- und Bahnhöfen hinter sich herziehen. So kam dieses wichtige Utensil zu der Ehre, als Maskottchen in der „TUI best FAMILY Kinderwelt“ des Family Resorts Gut Wenghof die Gästekinder zu unterhalten. Das Gut Wenghof liegt im Bergdorf Werfenweng inmitten des Tennengebirges im Salzburger Pongau.

www.werfenweng.at

Presse Kontakt: MAROundPARTNER GmbH, Werbung und Public Relations,
Lutzstraße 2, D-80687 München, Telefon: +49 (0)89/547118-0, Fax: +49 (0)89/547118-10, eMail: ir@maropublic.com

 

Bildvorschläge: