Medienportal » Themenorientierte Presseaussendungen » Der Bergfrühling ruft

Der Bergfrühling ruft



Um gut eineinhalb Stunden ist der Tag im Februar gewachsen, viele untrügliche Zeichen kündigen das Frühjahr an: Kataloge für Gartenbedarf stapeln sich in den Briefkästen , die Farbpalette der Mode in den Schaufenstern wechselte auf Schattierungen von Narzissengelb bis Lindgrün, sämtliche Fachjournale für Wohnen und Lifestyle bringen Deko-Tipps mit Tulpen, Ranunkeln und Osternestern. Jenen, die unmittelbare Frühlingerlebnisse vorziehen, ist ein Ausflug in die Berge zu empfehlen.

 

Südtirol Balance in der Ferienregion Kronplatz

Zuviel Arbeit, zu wenig Ruhe, zuviel „virtual reality“, zu wenig echtes Leben? Mehrere Orte in der Südtiroler Ferienregion Kronplatz bieten ab Mitte Mai ausgewählte Naturerlebnisse in der Begleitung von Experten an, die wieder Balance ins Leben bringen sollen.

In Terenten sind das zum Beispiel Sonnenaufgangs-Wanderungen mit der Alpinschule oder Kneippen im Bergbach, Olang lädt zu Meditations- und Entspannungseinheiten im Wald ein, im Gsieser Tal stehen Wanderungen zu den Sommerweiden der Almochsen auf dem Programm. Was sich aus dem Fleisch der Ochsen und frischen Frühlingskräutern zaubern lässt,  demonstriert anschließend höchst schmackhaft Sternekoch Herbert Hinter.

Im Tauferer Arntal vermittelt Stefan Fauster in der Gehschule für Erwachsene ein neues Bewusstsein für Wandern, Umwelt und Natur. Ein absolutes Highlight für Bergsportfans sind die Wanderungen mit Simon Gietl, der zu den besten Alpinkletterern der Welt gehört. Unterwegs und bei der Einkehr in Almhütten erzählt er von seinen Berg-Erlebnissen. Weitere Infos und Termine unter:  Balance-Erlebnisse oder www.kronplatz.com

 

Frühlingserwachen zwischen Almrosen und Enzian

Bis der Frühling die Berghöhen erreicht, dauert es ein bisschen länger. Dafür ist er hoch oben zwischen umso berührender, wenn zwischen den letzten Schneeresten die zarten Bergblumen aufblühen. Das Hotel Jerzner Hof, in 1.150 Meter Höhe über dem Tiroler Pitztal gelegen, gibt zur Feier der länger werdenden Tage bei der Pauschale „Frühlingserwachen in den Bergen“ zu sieben Übernachtungen eine Übernachtung gratis dazu. Ein Alpenheubad in der Schwebewanne, opulente Dreiviertel-Pension, Teilnahme am Vitalprogramm, angeleitet von einer Wellnesstrainerin, sowie drei geführte Wanderungen oder Bergtouren pro Woche sind im Paket inkludiert, das vom 24. Juni bis 16. Juli 2017 gilt und ist ab 805,- Euro pro Person buchbar ist.

www.jerznerhof.at

 

Wandern und Walken auf dem Sonnenbalkon Kärntens

Die wahrhaft herausgehobene Lage des Alpinhotels  Pacheiner auf dem Gipfel der Kärntner Gerlitzen ist ein Versprechen: Einfach vor der Haustür loswandern und mitten drin sein in einem Wanderparadies mit 146 Kilometern ausgeschilderten Wanderwegen rund um den 1.900 Meter hohen Aussichtsberg im Herzen Kärntens. Von Anfang Juni bis Mitte September finden immer mittwochs geführte Wanderungen mit einem Guide statt.

Das anregende Höheklima, das mit über 2.000 Sonnenstunden im Jahr glänzt, ist auch ideal für Nordic Walking Touren geeignet. Drei markierte Nordic-Walking Trails in verschiedenen Schwierigkeitsgraden starten im Bereich der Mittelstation.  Nach dem Wandern und Walken lockt der Outdoor-Infinity-Pool mit grandioser Aussicht von den Nockbergen über die Karawanken und Julischen Alpen bis zu den Hohen Tauern. Wer noch weiter schauen will, bekommt in der hoteleigenen Sternwarte Einblicke in die Tiefen des Weltalls.

www.pacheiner.at

 

Wanderurlaub im kleinen Tibet Italiens

Eingebettet zwischen den großen Gletschern des Bernina und des Ortler und in Nachbarschaft zum Nationalpark Stelvio und zum Schweizer Nationalpark liegt das Bergdorf Livigno auf 1.800 Meter Höhe über dem Meer. Seiner malerischen Lage im Hochgebirge verdankt es den Beinamen „Kleines Tibet Italiens“. Für wunderbare Bergerlebnisse sind die Hotels der Lungolivigno-Gruppe die idealen Basecamps: Sie sind alle als Wanderhotels ausgezeichnet, denn neben der schönen Umgebung bieten sie viele Service-Leistungen rund um das Wandern, wie Ausrüstungs-Verleih, Wandertaxis und kostenlose Führungen.

Für jedes Budget bietet die Gruppe das passende Hotel, vom 4-Sterne-Superior-Hotel Lac Salin SPA & Mountain Resort, dem “Flagship” der Gruppe mit exklusivem Wellnessangebot im Mandira Spa und feiner Gourmetküche über das 4-Sterne-Hotel Concordia bis zur familiären Gastlichkeit im Hotel Parè. In Sondrio liegt das Grand Hotel della Posta, ein Traditionshaus mit rund 150jähriger Geschichte und elegantem, nostalgischem Flair.

Den Bergurlaub können die Gäste der Lungolivigno-Hotel auch gleich zum zollfreien Shopping nutzen, das mit der Lungolivigno Fashion Card in den Boutiquen der Gruppe noch mal um zehn Prozent günstiger wird. So bieten die sechs Boutiquen der Lungolivigno Gruppe Topmarken und It-Pieces der aktuellen Saison zu niedrigen Preisen an.

www.lungolivigno.com

 

Das Frühlingsspecial im Peternhof vertreibt den Winterblues

Der traditionelle Frühjahrsputz ist etwas aus der Mode gekommen, heutzutage gönnt man dieses Großreinemachen eher dem Körper und der Seele, badet sich in Licht, Luft und Sonne, um den Winterblues hinter sich zu lassen. Das 4-Sterne-Superior-Hotel Peternhof bietet für so einen Start in die Frühlingsfrische gleich mehrere Vorzüge: seine schöne Panoramalage im Tiroler Kaiserwinkl, variantenreichen Wellness-Erlebnisse auf 3.500 m2 reiner Genussfläche und ein herrliches Wander- und Bikerevier, in dem man gleich vor der Hoteltüre losradeln und losmarschieren kann.

Vom 19. März bis 9. April 2017 sowie vom 23. April bis 21. Mai 2017 gilt die Pauschale Frühlingsspecial mit sieben Übernachtungen inkl. Halbpension und einer geführten Frühlingswanderung, buchbar ab 679,- Euro pro Person.  Einen Beautygutschein im Wert von 30,- Euro sowie Kaffee und Kuchen am Nachmittag gibt es obendrein.

www.peternhof.com

 

Bildvorschläge: