Medienportal » Posthotel Achenkirch/ Tirol/ A » Das Posthotel Achenkirch gehört zu den besten Lehrbetrieben Österreichs

Das Posthotel Achenkirch gehört zu den besten Lehrbetrieben Österreichs



Die 40 besten Lehrlinge und Lehrbetriebe 2014 wurden am 12. Januar 2015 im Rahmen der Veranstaltung „Best of Talent“ in Wien geehrt. Für das Posthotel Achenkirch nahmen Hotelier Karl C. Reiter und Doris Waldhauser, die Bundessiegerin im Lehrberuf Kosmetik, die Auszeichnung entgegen, die von Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner, Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl sowie der Obfrau der Bundessparte, Renate Scheichelbauer-Schuster überreicht wurde.

So ein Erfolg basiert auf vielen Faktoren, an erster Stelle auf einem guten Betriebsklima, das sich durch Teamgeist und Loyalität auszeichnet. Das Posthotel ist ein Musterbetrieb der Tiroler Hotellerie, der viel in die Ausbildung des Nachwuchses investiert. Seit 2005 ist es als „Ausgezeichneter Lehrbetrieb“ durch die Wirtschaftskammer Tirols anerkannt. Die Lehrlinge lernen und arbeiten in einem der renommiertesten 5-Sterne-Wellnesshotels Österreichs, profitieren von der Erfahrung eines erstklassigen Ausbilderteams und können im Rahmen des Austauschprogrammes mit den Schwesterbetrieben im Burgenland ihren Horizont erweitern. Außerdem bietet die Posthotel Mitarbeiter Akademie interne Schulungen an.

„Qualifizierte Fachkräfte zählen zu den wichtigsten Stärken des Wirtschaftsstandorts Österreich. Daher wollen wir das international anerkannte Erfolgsmodell Lehre noch attraktiver machen“, sagte Wirtschaftsminister Mitterlehner. Die Attraktivität des Posthotels Achenkirch als Arbeits- und Ausbildungsplatz wird mit vielen Maßnahmen gewährleistet, unter anderem durch leistungsgerechte, überdurchschnittliche Bezahlung, geregelte Arbeits- und Freizeit und ein komfortables Mitarbeiter-Wohnhaus. Hotelier Karl C. Reiter bemerkt dazu: „Wir fühlen uns durch die Auszeichnung in unserem besonderen Weg bestätigt. Von gut ausgebildeten Mitarbeitern profitieren unsere Gäste und die Branche insgesamt“.

 

Bildvorschläge: