Medienportal » Themenorientierte Presseaussendungen » Besser schlafen im Urlaub

Besser schlafen im Urlaub



Alle Jahre wieder, wenn die Umstellung zur Sommerzeit ansteht, wird darüber diskutiert, ob das nun etwas bringt oder nicht. Kühe, die aus dem Rhythmus geraten, weil der Bauer zu früh die Melkmaschine anwirft, werden als Gegenargument angeführt oder Kleinkinder, die um 6 Uhr abends noch nicht schlafen wollen, weil es draußen noch hell ist. Aber viele Menschen, vor allem die Werktätigen, freuen sich, wenn sie abends noch bei Tageslicht ihren Arbeitsplatz verlassen und eine Stunde länger die Sonne genießen können. Da nimmt man auch die Umstellungsphase in Kauf, zumal es ja Möglichkeiten gibt, sich ein Extramützchen Schlaf zu holen.

Geschichten zur guten Nacht im Wanderhotel Cyprianerhof

Bei Sonnenuntergang leuchten die Zinnen und Grate des Rosengartens in warmen Farben von Orange über Rot bis Violett. Das berühmte Alpenglühen in den Südtiroler Dolomiten erklärten sich die Menschen früher mit der Geschichte von König Laurins Rosengarten, in dem der Zwergenkönig nach der Entführung der schönen Prinzessin Similde gefangen wurde. Im Wanderhotel Cyprianerhof im Bergdorf Tiers am Rosengarten sind diese Sagen sehr präsent, wenn man abends im Außenpool schwimmend das Farbenspiel der „Enrosadira“ bewundert.

Die märchenhaften Geschichten lassen die Gäste auch schön träumen, besonders wenn sie ihr Nachtlager in den neuen Naturzimmern „Saltner“ aufsuchen. Anfang 2014 wurden sie mit Lärchenholzböden, Lodenstoffen, Naturstein und Möbeln aus behauenem Holz eingerichtet. Die besten Rezepte zum Durchschlafen bietet das Package „Durchatmen“. Beim Wandern werden Kräuter gesammelt, die zu einer Essenz für den Saunaaufguss destilliert werden. Wildkräuter geben auch gesunden Köstlichkeiten den letzten Schliff. Zu den Leistungen der Relaxtage gehören neben vier Übernachtungen mit Halbpension tägliche Erlebniswanderungen, inspirierende Atemübungen mit dem Fitnesstrainer, eine Atemmassage, ein Alpenfango Latschenbad und kreative Saunaaufgüsse. Das Arrangement ist im Saltner-Zimmer ab 645,- Euro pro Person buchbar.

www.cyprianerhof.com

Über den Dingen schlafen im Pacheiner

Wenn die letzte Gondel die Gipfelstation der Kärntner Gerlitzen verlässt, die Wanderer oder Skifahrer sich vom Berg verabschieden, kehrt Ruhe ein. Natur und Stille übernehmen nun wieder die Regie, nur ganz oben, auf 1.900 m, haben einige Privilegierte den Gipfel für sich allein. Wer im Vier-Sterne-Alpinhotel Pacheiner übernachtet, hat über sich nur noch die Sterne und um sich ein grenzenloses Bergpanorama von den Nockbergen über die Karawanken und Julischen Alpen bis zu den Hohen Tauern.

Abgesehen von der Stille und der reinen Höhenluft unterstützt auch die Ausstattung der Zimmer mit natürlichen Materialien den guten Schlaf. Lärchen- und Zirbenholz, Schiefer und Lodenstoffe prägen den modernen, alpinen Stil der Räume. Bergsport und danach etwas Gipfelwellness fördern die Bettschwere. Wer trotzdem aufbleibt, ist wahrscheinlich zum „Sternderlschauen“ in der hoteleigenen Sternwarte verabredet. Vom 9. März bis 3. April 2014 gibt es mit der  Skisportfreunde-Pauschale sieben Nächte zum Preis von sechs, Halbpension, 5-Tages-Skipass, zwei Sternwartebesuche, ein Fondueabend und Bullyrodeln inklusive. Buchbar ab 735,- Euro pro Person.

www.pacheiner.at

Ungestörte Nachtruhe im Hotel Post/ Lermoos

So mancher Hausstaub-Allergiker würde sein Spezial-Kopfkissen gerne mit auf die Reise nehmen, wenn im Koffer Platz wäre. Wer ins Hotel Post in Lermoos auf der Tiroler Seite der Zugspitze fährt, kann den Lieblingspolster zu Hause lassen, denn das opulente Kissen-Menü des 4-Sterne-Superior-Hotels enthält auch Kissen eigens für Allergiker. Auch auf Zirbe, Dinkel, Hirse, Daunen, allerhand Fasern und Schaumstoffarten kann man gegen eine Leihgebühr von 15,- Euro für die Dauer des Aufenthaltes Probeschlafen. Wenn der süße Schlummer auf den Spezial-Kissen überzeugt, gibt es sie im Hotel auch käuflich zu erwerben.

Für den Kissentest bietet sich zum Beispiel die Pauschale Powder Pur an, denn nach dem Auspowern im Schnee schläft man besonders gut. Sie enthält drei Übernachtungen inkl. Gourmet-Vollpension und eine 2-Tages Top Snow Card für die Tiroler Zugspitz Arena, Garmisch Partenkirchen, Mittenwald und Grainau. Die Teilnahme am täglichen Aktivitätenprogramm sowie ein prickelndes Willkommensgeschenk in der Suite sind auch im Paket, das ab 438,50 Euro pro Person buchbar ist.

www.post-lermoos.at

 

Entspannende Bettlektüre im Juffing Hotel & Spa

Berge, Natur und Stille, fernab von jedem Trubel und ohne Durchgangsverkehr, zeichnen den Standort des Juffing Hotel & Spa im Tiroler Thierseetal aus. Fast ein wenig wie aus der Zeit gefallen präsentiert sich hier ein Stück ursprüngliches Tirol auf 877 m Höhe, in dem die Moderne dennoch ihren Platz hat. Das Design des 4-Sterne-Superior-Hotels überzeugt nämlich mit klaren Linien und edlen, natürlichen Werkstoffen, darunter besonders schön gemaserte Holzarten wie Zirbe, Nuss oder Esche. Richtige „Wohlfühlnester“ sind die mit Zirbenvollholz und Brauneschenböden eingerichteten Zirbenzimmer. Den Harzen und ätherischen Ölen der Zirbe werden positive Wirkungen auf Herzschlag, Kreislauf und den Schlaf zugeschrieben. Das Kissenmenü erhöht zusätzlich den Schlafkomfort.

Ein altbewährtes Hausmittel für eine angenehme Bettruhe ist die Lektüre – aber nicht aufregend sondern aufbauend sollte sie sein. In zwei gut sortierten Bibliotheken hält das Juffing für seine Gäste viel Lesestoff bereit, dazu noch I-Pads und eine reiche Auswahl an E-Books. In der Hotellounge, die zugleich als „Tirol Bibliothek“ fungiert, finden regelmäßig Autorenlesungen statt. Die Juffing-Literaturtage sind jeweils mit drei Übernachtungen inkl. ¾-Pension, einer Entspannungsmassage und Teilnahme an der Lesung ab 324,- Euro pro Person buchbar. Ein handsigniertes Buch des Autors gibt es obendrein.

www.juffing.at

Presse Kontakt: MAROundPARTNER GmbH, Werbung und Public Relations,
Lutzstraße 2, D-80687 München, Telefon: +49 (0)89/547118-0, Fax: +49 (0)89/547118-10, eMail: ir@maropublic.com

Bildvorschläge: