Medienportal » Themenorientierte Presseaussendungen » Von Lipizzanergala bis Ponytrekking - Urlaubstipps für Pferdefreunde

Von Lipizzanergala bis Ponytrekking – Urlaubstipps für Pferdefreunde



Entgegen der landläufigen Meinung begeistern sich auch erwachsene Menschen, darunter viele Personen männlichen Geschlechts, für den Reitsport. Viele Kinder und Teenies können sich sowieso nichts Schöneres vorstellen, als ihre Ferien mit Pferden zu verbringen.

Grenzenlose Reiter-Ferien in Bad Feilnbach /Oberbayern

Als Mitglied der Kooperation „Pferdegenuss grenzenlos – Oberbayern – Tirol e.V.“ kann der oberbayerische Kurort Bad Feilnbach seinen Gästen ideale Bedingungen für grenzenloses Reitervergnügen garantieren. Durch die Region führen zahlreiche Routen für Pferdewanderungen in idyllischer Alpenlandschaft. Sechs Dienstleister aus Bad Feilnbach, die der Kooperation „Pferdegenuss grenzenlos“ angehören, bieten dazu passend professionelle Angebote rund ums Pferd: Sie dienen als Wanderreitstation, fungieren als Ausbildungsbetrieb oder offerieren Spezialarrangements für Familien mit Kindern.

Gasthöfe laden mit Anbindestationen für die Vierbeiner zur Einkehr ein. Einige Pferdebauernhöfe stellen Unterkunft für Ross und Reiter zur Verfügung, für Wanderreiter auf Mehrtagestouren auch nur für eine Nacht. Das Ausbildungsangebot in Bad Feilnbach umfasst Basis- und Reitpässe, verschiedene Abzeichen im Longieren, Reiten, Springreiten und Westernreiten. Die teilnehmenden Betriebe stehen den Gästen mit Know-how und Zubehör zur Seite. Familien mit Kindern sind besonders willkommen. Auf dem Programm stehen Kinderreitertage, Kinderreiterferien, Reitergeburtstage, Westernreitkurse, Cowboy- und Indianerfeste.

Weitere Informationen gibt es bei: www.pferdegenuss-grenzenlos.de oder  www.bad-feilnbach.de

Reiterträume werden wahr im Posthotel Achenkirch

Lipizzaner verkörpern Kraft, Eleganz und Anmut. Auf so einem edlen Kaiserschimmel zu reiten, muss wohl der Traum eines jeden Reiters sein. In Reiter’s Posthotel Achenkirch kann man ihn wahr werden lassen, denn im hoteleigenen Gestüt residieren mehrere Lipizzaner, die nicht als Showpferde auftreten, sondern als Reittiere für Reitstunden und Geländeritte zur Verfügung stehen. Exklusive Reiterferien im Posthotel können Pferde-begeisterte Gäste mit einem Bausteinsystem nach ihren individuellen Reitkünsten zusammenstellen. Vier Übernachtungen inklusive Wohlfühlpension sind für Anfänger mit drei Longe-Einheiten kombinierbar. Fortgeschrittene können zwischen drei Gruppenstunden à 45 Minuten oder drei Ausritten à 60 Minuten wählen. Das Paket ist ab 627,- Euro pro Person buchbar, nach dem Reiten empfehlen sich entspannende Stunden in der weitläufigen Saunen- und Bäderlandschaft zur Lockerung der Muskeln.

www.posthotel.at

Ponytrekking, Wanderreiten und mehr für Pferdefreunde am Katschberg

Die Familienferienregion Katschberg liegt auf der Südseite des Alpenhauptkammes an der Grenze zwischen Kärnten und Salzburg. Hier fühlt sich der Sonnenschein schon südlicher an, auch das Lebensgefühl ist von südländischer Leichtigkeit geprägt. Kontakt zu Natur und Abenteuer gehören zum Familienurlaub dazu, eine der ersten Adressen dafür sind am Katschberg das Alpine Pferdezentrum und die Pony Alm.

Das Pferdezentrum auf der Katschberghöhe bietet eine Reitschule, Kutschenfahrten, Ausritte mit oder ohne Begleitung und alpines Wanderreiten auf trittsicheren, starken Noriker-Pferden. Auf der Pony Alm bei der Pritzhütte im Naturschutzgebiet Gontal können schon die Jüngsten die Faszination Pferd erleben. Dort warten viele Ponys und andere Tiere auf Streicheleinheiten, es gibt Wasserspielplätze sowie einen Reitplatz für Übungsrunden an der Longe und zum Ponyreiten. Beim Ponytrekking begleiten die kleinen Pferde Wanderer durch die Nockberge. Den Weg von der Katschberghöhe zur Pritzhütte können Besucher mit dem Pony Alm-Express zurücklegen. Die Pauschale „Kinder-Abenteuer-Woche“ enthält Aktivitäten wie ein Fußballturnier, einen Ballsporttag, Quad Parcours, Schnupperklettern im Pöllatal sowie den Besuch der Kindernaturerlebniswelt Katschhausen und der Ponyalm. Das Paket ist mit vier oder sieben Übernachtungen verfügbar, z.B. in einer Ferienwohnung ab 70,- Euro pro Person.

www.katschberg.at

 

Reiten in Stegersbach im Südburgenland

Wie im Nachbarland Ungarn hat das Reiten auch im Burgenland eine große Tradition. Die Golf- und Thermenregion Stegersbach ist mit ihren sanften Hügeln auch wie geschaffen für wunderbare Ausritte vorbei an Weingärten, Wiesen und Wäldern. Das Hotel Larimar in Stegersbach bietet in Zusammenarbeit mit dem Reitstall Wagner und dem Reitverein Stegersbach seinen Gästen viele Möglichkeiten, die Region zu Pferd zu erkunden: Reitkurse, Kinder- und Jugendreitcamps, Wanderreiten und Kutschenfahrten. Der Reitstall liegt direkt an einem Reitwanderweg.

Eine Sommerferien-Kurzwoche mit fünf Übernachtungen inklusive Halbpension von Sonntag bis Freitag im 4-Sterne-Superior Hotel & Spa Larimar enthält sowohl die Nutzung der eigenen 4.000 m² großen Larimar Therme und Saunawelt als auch der Familientherme Stegersbach, die über einen kurzen Bademantelgang erreichbar ist. Die Pauschale ist in der Zeit vom 28.6.-7.9.2014 ab 600,- Euro pro Person buchbar, Kinder bis sieben Jahre nächtigen gratis.

www.stegersbach.at

Lipizzaner Trainings-Zentrum am Heldenberg im Weinviertel

Etwa 50 km nordwestlich von Wien liegt bei Schloss Wetzdorf im Weinviertel der Heldenberg, eine Gedenkstätte zu Ehren des Feldmarschalls Radetzky und anderer österreichischer Kriegshelden. Pferdefreunde lockt aber noch viel mehr das Sommerquartier und Ausbildungszentrum der Lipizzaner der Spanischen Hofreitschule nach Schloss Wetzdorf. Die jungen Hengste werden hier ausgebildet, die fertig geschulten Hengste verbringen mehrere Wochen pro Jahr zur Erholung auf dem Land, wo sie freien Auslauf in natürlicher Umgebung genießen dürfen. Besucher können auf geführten Rundgängen die Stallungen besichtigen, die Lipizzaner in den Koppeln und auf dem Freigelände bewundern. Am 28. Juni 2014 zeigt das „Weiße Ballett“ bei der Lipizzanergala am Heldenberg die klassische Dressur unter freiem Himmel.

Wer im Urlaub sein eigenes Pferd dabei hat, ist in „Kammer und Koppel Engelbrecht“ im nahe gelegenen Sierndorf gut untergebracht. Neben stilvollen „Genießerzimmern“ für den Reiter gibt es auch Einstellplätze für das Ross. Für historisch Interessierte bietet Familie Engelbrecht die Pauschale „Kaiser Franz Joseph Zeitreise“ an. Sie enthält zwei Übernachtungen mit Frühstück, eine Flasche Apfelschaumwein und einen Obstkorb im Zimmer, eine „Kaiser Franz Joseph Nachmittagsjause“ sowie eine Privatvorlesung über den alten Kaiser durch den Hausherrn, der Historiker ist. Buchbar ist das Paket für 111,- Euro pro Person.

www.weinviertel.at

 

 

Bildvorschläge: