Medienportal » Klagenfurt am Wörthersee/ Kärnten/ A » 365 Tage spürbar: der Ironman Klagenfurt

365 Tage spürbar: der Ironman Klagenfurt



Die Stadt am Wörthersee ist ein perfektes Basecamp für Triathleten

Abwechslungsreiche Lauf- und Radstrecken, am liebsten im Grünen, sowie große Gewässer mit bester Wasserqualität sind die Voraussetzungen für die Ausrichtung eines Triathlons. Das alles hat die Kärntner Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee reichlich zu bieten und viel Erfahrung als Veranstaltungsort großer Events obendrein. Seit 1998 findet der mittlerweile legendäre IRONMAN AUSTRIA in Klagenfurt am Wörthersee statt.

Beim ersten Rennen über die klassische Triathlon-Distanz – 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren, 42,2 Kilometer Laufen – gingen 124 Teilnehmer an den Start. 2016 waren es an die 3.000 „eiserne“ Männer und Frauen aus 60 Nationen, die sich der Herausforderung stellten.

Emotion pur am Ufer und am Straßenrand

In der Triathlon-Gemeinde gilt der Ironman Austria wegen des begeisterten Publikums und der reizvollen Streckenführung als einer der beliebtesten Wettkämpfe. Ein Highlight ist zum Beispiel das letzte Stück der Schwimmstrecke im Lendkanal, wo die Zuschauer die Sportler aus nächster Nähe anfeuern können. Die Radroute weist zwei Tour-de-France-würdige Berganstiege pro Runde auf, die Laufstrecke führt entlang des Wörthersee-Ufers und durch die Innenstadt von Klagenfurt zum fulminanten Finish.

Der nächste Ironman Austria findet am 2. Juli 2017 statt. Ambitionierte Amateur-Triathleten aller Leistungsklassen haben erstmals die Gelegenheit, sich vom 25.-28. Mai 2017 in einem SPORTaktiv-Camp in Klagenfurt professionell auf den Wettkampf vorzubereiten. Der staatliche geprüfte Triathlon-Trainer Mario Kapler betreut das viertägige Spezialtraining, bei dem auch die Originalstrecken des Ironman gefahren bzw. gelaufen werden.

Aufwärmrunde beim Company Triathlon

Den Auftakt zur IRONMAN AUSTRIA Rennwoche bildet der Company Triathlon am 29. Juni 2017. Die Teilnehmenden müssen 380 Meter schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 4,2 Kilometer laufen, so dass auch Freizeitsportler echte Triathlon-Atmosphäre erleben können. Unternehmen sind eingeladen, ihre Mitarbeiter zum Sport zu animieren und Teamgeist zu zeigen, wenn sich die Kollegenschaft gemeinsam von den Bürostühlen in die Fahrradsättel schwingt.

Wer dabei gut abschneiden will, findet in der Umgebung von Klagenfurt optimale Trainingsmöglichkeiten. Für das Schwimmtraining ist das Strandbad Klagenfurt schnell und bequem erreichbar. Die Badesaison am Wörthersee, einer der wärmsten Alpenseen, dauert von Anfang Mai bis Ende September. Gut gepflegte Rad- und Laufstrecken führen durch intakte Naturlandschaften. So verbinden Anschlusswege die Stadt mit den großen Kärntner Radwegen wie dem Drauradweg. Rund um Klagenfurt verläuft eine Halbmarathonstrecke zum größten Teil im Grünen und entlang von Gewässern. Läuferinnen und Läufer können darauf das ganze Jahr trainieren, denn die Strecke mit Trinkbrunnen und Kilometerangaben wird auch im Winter betreut.

Weitere Informationen unter www.visitklagenfurt.at

 

Bildvorschläge: