Romantische Fluchten am Valentinstag

Es gibt originellere Ideen, den Valentinstag zu feiern, als Brückengeländer unter der Last unzähliger Vorhängeschlösser zusammenbrechen zu lassen. Zum Beispiel könnten man den oder die Liebste(n) in ein romantisches Refugium entführen. Denn aus vielen kostbaren Momenten entsteht ein dauerhaftes Glück zu zweit, deshalb sollten Paare jede Gelegenheit für eine gemeinsame Flucht aus dem Alltags-Einerlei ergreifen. ...weiterlesen

Je kälter der Winter, desto schöner ist es im Spa

Im Winter macht der belebende Kontrast zwischen klirrendem Frost und Saunahitze die Stunden im Spa doppelt schön. Nach einem Ski- oder Langlauftag so richtig ausgepowert aus der Kälte ins Warme zu kommen, alle Viere im Pool von sich zu strecken oder sich den fähigen Händen eines Masseurs zu überlassen, das hat schon was. Was ungemein Erholsames. Die schönsten Spas zum Relaxen im Winter. ...weiterlesen

Hoch hinaus in den Winterhimmel

Fliegen über die verschneite Winterwelt, ohne den schützenden Kokon eines Flugzeuges – da muss man sich warm anziehen. Dafür wird man mit einem ganz unmittelbaren Flugerlebnis belohnt. Ruhig und majestätisch steigen die Heißluftballons in den Himmel, denn der Winter ist die beste Zeit für eine Fahrt mit dem altehrwürdigen Fluggerät. ...weiterlesen

Aus dem richtigen Holz geschnitzt

Ein gut gepflegter und nachhaltig bewirtschafteter Wald galt seit jeher als die Sparkasse des Bauern. Mit einem Unterschied allerdings zu den herkömmlichen Geldinstituten: Von den Zinsen profitiert erst die Enkelgeneration. Wer heute einen Baum pflanzt, tut das für seine Kinder und Kindeskinder, er investiert tatsächlich in eine Zukunft, die er wahrscheinlich gar nicht erleben wird. ...weiterlesen

Eins mit Sternchen

Was den Sportlern ihre Medaillen sind den Hoteliers und Gastronomen ihre Sterne und Hauben - Lohn für ausdauernde Anstrengung und Bestätigung des eingeschlagenen Weges. Für potentielle Gäste bedeuten die Auszeichnungen eine wertvolle Orientierungshilfe bei der Wahl ihres Urlaubsdomizils. ...weiterlesen

Der Winter grüßt schon von den Bergen

Als lange Pause zwischen zwei Abfahrten empfinden manche Ski- und Snowboardfans den Sommer. Aber nachdem schon die ersten Schneeflocken in hohen Lagen gesichtet wurden, neigt sich die Durststrecke dem Ende zu. Jetzt wird es Zeit zu prüfen, ob der Skianzug noch passt und die Ausrüstung erneuert werden muss. Und bis die ersten Lifte bergwärts schnurren, kann man sich auch überlegen, wo man die ersten Spuren in den Schnee ziehen möchte. ...weiterlesen

Warmes Wasser, kalter Schnee – Freiluftschwimmen im Winter

Ein Loch ins Eis schlagen, eine Leiter an den Einstieg, fertig ist das Winterfreibad finnischer oder russischer Prägung. Den durchschnittlichen Mitteleuropäer lässt dagegen schon der Gedanke an ein Bad zwischen Eis und Schnee erstarren. Es sei denn, das Wasser ist mollig warm beheizt, wie es in vielen alpinen Wellnesshotels guter Brauch ist. ...weiterlesen

Vorfreude aufs Christkind

Wenn Vorfreude die schönste Freude ist, dann gibt’s in der Vorweihnachtszeit besonders viel Grund dafür. Konzerte, Lesungen und Christkindlmärkte, Feiern mit Freunden und Kollegen lassen den Dezember wie im Flug vergehen. Zwar wird gerne und ausgiebig über die vorweihnachtliche Hektik und den Stress gejammert. Trotzdem spazieren unzählige Menschen voller Begeisterung, mit glänzenden Augen, gelegentlich auch mit glühenden Nasen, über die Adventsmärkte. Einige der schönsten stellen wir im Newsletter vor. ...weiterlesen

Aber bitte mit Aussicht – Hotels mit den schönsten Sauna-Ausblicken

Es soll sie noch geben, die kleinen, düsteren Holzkämmerchen in einem Winkel des Hotel-Kellers. Wo man halt noch einen freien Platz für eine Sauna, eine Dusche und ein paar Liegestühle fand, wurde zu Beginn der Wellnesswelle vor gut 30 Jahren ein „Spa“ eingerichtet. Seitdem hat sich viel geändert, es stiegen sowohl das Niveau der Wellness-Angebote als auch die Ansprüche der Gäste. Das zeigt sich auch deutlich an dem Platz, den gute Wellness-Hotels ihren „Schwitzgelegenheiten“ einräumen: Sie haben sich quasi vom Kellerkind zum Tabellenführer „empor-gearbeitet“, der Blick geht ins Weite oder Grüne, statt in den Kellergang. ...weiterlesen

Der Herbst deckt den Tisch

Es ist ein wahres Fest an Gerüchen, Formen und Farben, das der Herbst den Sinnen bereitet. Ein vielfältiges Bukett an Aromen umschmeichelt die Nase des Herbstspaziergängers – süß und verführerisch riechen die reifen Äpfel in den Obstgärten, Blumen und Kräuter sättigen die Luft mit ihren Düften, im Wald verraten erdige Geruchswellen, dass irgendwo im Dickicht Pilze wachsen. ...weiterlesen
Seite 3 von 1612345...10...Letzte »